Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

2 Jahre Ukrainekrieg – 2 Jahre Zeitenwende – Referent: Jürgen Wagner

Di. 27. Februar 2024 | 19:30

2 Jahre Ukrainekrieg – 2 Jahre Zeitenwende
Jürgen Wagner spricht und diskutiert über
Im Rüstungswahn Deutschlands Zeitenwende:
Aufrüstung, Militarisierung und Sozialabbau

Die Bundesregierung hat das größte Aufrüstungsprogramm seit Jahrzehnten vom Zaun gebrochen. Diese »Zeitenwende« (Olaf Scholz) wurde schon vor dem russischen Angriff auf die Ukraine von langer Hand vorbereitet: Politisch durch immer offener artikulierte Großmachtansprüche; militärisch durch einen Umbau der Bundeswehr, bei dem die Bildung von Großverbänden im Zentrum steht; und industriell durch die »Agenda Rüstung«, die auf die massive Stärkung der Waffenindustrie abzielt.

Unterfüttert mit zusätzlichen 100 Milliarden Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre droht ein massiver Militarisierungsschub. Geht es nach interessierten Kreisen in Politik, Militär und Wirtschaft, soll dieses »Sondervermögen« (sprich: Schulden) nach 2026 »verstetigt« – also auf diesem hohen Niveau zementiert – werden. Ohne massive Kürzungen in anderen Haushalten wird dies praktisch nicht zu bewerkstelligen sein, weshalb nicht nur die Friedens- und Antikriegsbewegung jetzt schon damit beginnen muss, sich auf die ins Haus stehende Debatte vorzubereiten.

Jürgen Wagner ist Politikwissenschaftler und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Tübinger Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. Soeben erschien von ihm das gleichnamige Buch: Im Rüstungswahn: Deutschlands Zeitenwende zu Aufrüstung und Militarisierung (Köln: PapyRossa)

Eintritt frei, Spendenhut geht um.

Veranstalter:
Forum Politik in der Manufaktur
Friedensinitiative Schorndorf
Weltladen “El Mundo”
Arbeitskreis “Ökumenisches Friedensgebet“

Teile diese Seite

Details

Datum:
Di. 27. Februar 2024
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Manufaktur, Saal
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland

Weitere Angaben

Eintritt Abendkasse:
Eintritt frei - Spendenhut geht rum!