Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

HENRIETTE HELL & BARBARA STREIDL: “Heute ist ein guter Tag, das Patriarchat abzuschaffen”

Fr. 8. März 2024 | 19:30

Lesung & Gespräch zum Internationalen Frauentag. Moderation: Sabine Reichle

Zwei Generationen, Nord trifft Süd: Die Journalistinnen Henriette Hell (Hamburg) und Barbara Streidl (München) sprechen über Mutterwerden, feministisches Selbstverständnis und die Frage: “Gibt es ein “Wir” unter Feministinnen?”

Es sind sowohl persönliche Herzensangelegenheiten als auch gesellschaftskritische Anliegen, die von vielen verschiedenen Feminist*innen erarbeitet, diskutiert und vorangebracht werden. Die Themen entspringen häufig persönlichen Biografien. Darin steckt eine Verbindung: So ruft die strukturelle Benachteiligung einer jungen Mutter im Hier & Jetzt Erinnerungen in einer anderen Frau wach, die Jahre zuvor mit ganz ähnlichen Sachen Probleme hatte.

Ändert sich etwa gar nichts?

Werden Themen und Debatten niemals abgeschlossen?

Um unsere Feminismen zukunftsfähig zu machen, müssen wir anerkennen, dass Frauen* immer wieder an gläserne Decken stoßen: in Gehaltsverhandlungen, durch Mutterschaft oder im Alter, hinsichtlich dem Wunsch nach Selbstbestimmung oder dem Drang nach Freiheit. Deshalb werden Themen nicht ein für alle Mal abgearbeitet, sondern ploppen in zyklischen Abständen neu auf.

Wenn es gelingt, den kleinsten gemeinsamen Nenner in den feministischen Anliegen zu nutzen, nämlich die Benachteiligung qua Geschlecht abzuschaffen, dann kommen wir dem angestrebten guten Leben für alle ein Stückchen näher.

Zitate:
„Mütter sollen unfehlbar sein, die sexy MILF mit dem perfekten, Instagram-tauglichen Familienleben, ambitioniert im Job, schlank, fuckable, dabei total entspannt durch Yoga und Achtsamkeitsübungen, politisch engagiert, in der Elternzeit auf Weltreise. Fürsorglich, erfolgreich, sexuell verfügbar, sanft lächelnd – obwohl immer noch krass unterbezahlt. Darauf hab ich keinen Bock!“ – Henriette Hell

“Gibt es ein »Wir« unter Feminist:innen? Gleiche Rechte für Frauen in allen Bereichen! Doch wer legt fest, was Frausein bedeutet, und was ist mit anderen Personen, die Diskriminierung erfahren innerhalb des Patriarchats? Die sehr diverse feministische Community ist streitbar und häufig verbal bis an die Zähne bewaffnet, bereit, in jeden Konflikt hineinzugehen! Auch gegen vermeintlich Verbündete.” Barbara Streidl

Eintritt frei – Hut geht rum!

Veranstalter*innen:
Club Manufaktur
Das Frauenforum Schorndorf

Teile diese Seite

Details

Datum:
Fr. 8. März 2024
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Manufaktur, Saal
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland

Weitere Angaben

Eintritt Abendkasse:
Eintritt frei - Spendenhut geht rum!