Tanz auf fremdem Terrain - Willkommen in Schorndorf! - Tanzworkshop | Film | Diskussion

Freitag, 27. September 2019, ab 17.30 Uhr


September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
An diesem Abend dreht sich alles um das Thema Kultur und Integration.
Zur Eröffnung um 17.30 Uhr möchten wir ein großformatiges Banner enthüllen, mit der Aufforderung sich klar gegen Fremdenhass und rechte Gesinnung zu positionieren. Mit dem französischen Choreograf und Filmemacher Grégory Darcy bekommen die Teilnehmer des Tanzworkshops "Tanz auf fremdem Terrain " einen Einblick in unterschiedliche Kulturen. Danach zeigen wir seinen Film „Menschen“ in unserem Kino, der in vielen Festivals und internationalen Museen gezeigt wurde. Anschließend laden wir alle Gäste zur Podiumsdiskussion ein. Das Thema wird „ Kultur und Integration in Schorndorf“ sein.

17.30 Uhr: ERÖFFNUNG
Als Ausdruck politischer Haltung und gesellschaftlicher Teilhabe möchten wir ein großformatiges Banner enthüllen, mit der Aufforderung sich klar gegen Fremdenhass und rechte Gesinnung zu positionieren, und sich mit der Manufaktur beim Wunsch nach einer Gesellschaft der Pluralität und Offenheit zu solidarisieren. Das Banner bleibt als Statement über mehrere Monate im Außenbereich der Manufaktur hängen. Wir heißen die Mitmenschen der Stadt Schorndorf und alle Besucher der Manufaktur willkommen, sich mit dem Banner gegen Hass und Hetze zu identifizieren und klar Stellung für Demokratie und Vielfalt zu beziehen.Wir sehen die Aktion als Gelegenheit, gemeinsam und geschlossen Haltung zu zeigen. Wir hoffen, dass unser Banner in persönlichen Gesprächen, aber auch auf den Social Media Kanälen auf viel Sympathie und Zuspruch stoßen wird. Wir rufen dazu auf, der meinungslosen und inhaltsleeren hate speech nicht das Spielfeld zu überlassen, sondern dieser die rote Karte zu zeigen. Es geht darum Gesicht zu zeigen, sich zu artikulieren, in Aktion zu treten, den Meinungsaustausch zu fördern. Make Love Speak!

18 Uhr: TANZWORKSHOP „Tanz auf fremdem Terrain“ im Saal (Um Anmeldung wird gebeten!)
Beim Workshop „Tanz auf fremdem Terrain », geleitet von Grégory Darcy, wird zu Livemusik miteinander getanzt. Die großen und kleinen Teilnehmer lernen Tänze in einfachen kurzen Schrittkombinationen aus verschiedenen Kulturen kennen. Der französische Choreograph vermittelt syrische, französische und afrikanische Tänze bis hin zum schwäbischen Volkstanz und indische Bollywood Tanz. Weitere Tänze aus anderen Ländern sind herzlich willkommen. Das Ziel: sich gegenseitig Tanzschritte zu zeigen und voneinander zu lernen. Am Ende entsteht eine kurze Choreographie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.
Bitte unter 07181/61166 oder info@club-manufaktur.de anmelden
Kosten: Workshop: 5€ | Ermäßigt (Mitglieder, Schüler und Studenten, Geflüchtete): Kostenlos

20.00 Uhr: FILM: „MENSCHEN“ im Kino
„Menschen“ das ist ein Filmprojekt von Grégory Darcy, französischer Filmemacher, das sich zwischen den Genres Dokumentar- und Kunstfilm bewegt und mit dem Thema Asyl. Flüchtlinge sind seine Interviewpartner und stehen außerdem als Schauspieler und Künstler vor der Kamera. „Manchmal haben wir das Gefühl, wir sind keine Menschen mehr“, sagt einer. Dies zu ändern, dafür tritt der Film ein. Die Musik zum Film schrieb die ECHO-Jazz Preisträgerin Johanna Borchert.
Kosten: 8€ | Ermäßigt: 6,50€ | Geflüchtete haben freien Eintritt

21.15 Uhr: PODIUMSDISKUSSION im Kino
Direkt im Anschluss findet zum Thema „Kultur und Integration in Schorndorf“ die Podiumsdiskussion mit Gästen der Stadt, Geflüchteten, Herrn Kiesewalter vom Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis und Grégory Darcy statt.
Eintritt frei!