Jürg Wickihalder European Quartet Feat. Irène Schweizer

Samstag, 26. Januar 2013, ab 20.30 Uhr


Oktober  2020
MDMDFSS
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Januar  2021
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
März  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
Als „geradezu irrwitziger Tausendsassa der aktuellen europäischen Szene“ („Unerhört“ Jazzfestival 2010/D.U./Zürich) hat sich Jürg Wickihalder in den letzten Jahren einen klingenden Namen im In- und Ausland erspielt. Sei es als Saxophonist in konventionellen Jazzbands oder etwa als Komponist schräger Märchenstunden gelingt es ihm stets, der Musik seinen eigenen Stempel aufzudrücken. Nun stoßen die geniale Pianistin Irène Schweizer, Fabian Gisler, der junge Zürcher Bassist, sowie der Berliner Schlagzeuger Michael Griener dazu. Gemeinsam ist allen vier, dass sie die Tradition des Jazz lieben und verinnerlicht haben, gleichzeitig aber auch Lust auf freie Exkursionen verspüren.
Kompositionen von Jürg Wickihalder bilden den Ausgangspunkt des Quartettspiels und leiten ein zu Abenteuerfahrten ins phantastische Land des Jazz und der Improvisation. Dabei entsteht eine Musik voll Tanz und Melodie!
Im Oktober 2011 erschien „Jump“, die erste CD-Einspielung des Quartetts auf Intakt Records:
“… If it does require a proof for the world class of Swiss jazz: Here it is!”?(Manfred Papst, NZZ am Sonntag)

Kostenlos und unregistriert Musik hören und/oder Videos vom Jürg Wickihalder European Quartet feat. Irène Schweizer ansehen:
www.myspace.com/clubmanufaktur