Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Schande

Mi. 2. Dezember 2009 | 21:00

Australien, Südafrika 2008, 120 Min., von Steve Jacobs mit John Malkovich, Jessica Haines, Eriq Ebouaney, Antoinette Engel, Fiona Press, Monroe Reimers, Charles Tertiens, Scott Cooper

Der weiße Literaturprofessor David Lurie aus Kapstadt ist eine zerrissene Existenz. Der 52jährige lebt mit Byron, Joyce, Musil gleichsam in einem abendländischen Illusionstheater. Die Außenwelt jedoch bleibt dem alternden Don Juan eher fremd. Die Sprache der Afrikaner versteht er nicht. Ihre Kultur erscheint ihm rätselhaft, ja fast abstoßend. Zugleich freilich erweckt sie Sehnsüchte und Lüste.

Als er seine Machtposition als Professor ausnutzt und eine Affäre mit einer seiner schwarzen Studentinnen Melanie beginnt, verwandelt sich sein Leben in einen Albtraum. Lurie wird entlassen. Auf der entlegenen Farm seiner Tochter Lucy am Ostkap sucht der zweimal Geschiedene Zuflucht. „Alles ist heute gefährlich“, erklärt ihm dort Petrus, der schwarze Nachbar. Kurz darauf überfallen drei farbige Jugendliche die Farm, erschießen die Hunde und vergewaltigen die junge Frau. Lurie kann sie nicht beschützen. Eingesperrt in der Toilette übergießen ihn die Rachsüchtigen mit Brennspiritus und zünden ihn an.

In demütiger Selbsterniedrigung nimmt Lucy ihre Schändung als Sühne für die historische Schuld der Vorväter hin. Im Gegensatz zu ihrem Vater unterwirft sie sich den scheinbar neuen Machtverhältnissen. Die Vergewaltigung, meint sie, sei der Preis, den man als Weiße zahlen muss, um bleiben zu dürfen. Stillschweigend glaubt Lucy, mit ihrem Martyrium eine Art Ausgleich schaffen zu können für die Jahrzehnte der Apartheid. Um vor weiteren Übergriffen geschützt zu sein, bietet die Alleinstehende dem schwarzen Tagelöhner Petrus ihr Land an.

Bestechend verkörpert dabei Oscarpreisträger John Malkovich die tragische Hauptfigur, den in Ungnade gefallenen, der alle seine Rollen verliert und verzweifelt nach neuen sucht. Unerbittlich raubte ihm das Alter seinen Nimbus als Frauenverführer, aber auch seine Vater-Tochter-Beziehung trägt nicht. Seine vielschichtige Ästhetik des Scheiterns vor der atemberaubenden Kulisse der südafrikanischen Landschaft gleicht einer emotionalen wie intellektuellen Tour de Force – für den Protagonisten ebenso wie für den Zuschauer.

Teile diese Seite

Details

Datum:
Mi. 2. Dezember 2009
Zeit:
21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kino Kleine Fluchten
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland

Details

Datum:
Mi. 2. Dezember 2009
Zeit:
21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kino Kleine Fluchten
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland