Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl

Fr. 11. Februar 2011 | 20:00

Club Manufaktur Schorndorf

Klimawandel, Wirtschafts- und Ernährungskrise und der Wettlauf um immer knappere Rohstoffe verschärfen  Armut und Elend in vielen Ländern der Erde. Gerade die Länder des Südens leiden unter diesen, vor allem von den reichen Nationen des Nordens verursachten Krisen. Um diese Herausforderungen zu meistern, benötigen wir eine Politik, die sich mehr als bisher verantwortlich diesen Herausforderungen stellt. Die Postkartenaktion des DEAB (Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V.)  ist  Grundlage der Podiumsdiskussion:

Mit den  4 Kernthemen – Fairer Handel, Globales Lernen, nachhaltige öffentliche Beschaffung, nachhaltiger Konsum und Lebensstil – werden wichtige Handlungsfelder angesprochen. Diese leisten auf Landesebene und im gesellschaftlichen Miteinander wesentliche Beiträge, um Veränderungen bei uns zu bewirken, die Armut und Verelendung auch in anderen Teilen der Welt entgegen wirken.

Der Eine-Welt-Laden el mundo mit dem  Arbeitskreis für gerechte Entwicklungspolitik e.V. Schornorf und der  Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB) organisieren zusammen eine Podiumsdiskussion mit KandidatInnen, die aktuell für den Landtag in Stuttgart zur Wahl antreten.

Eingeladen wurden die großen Parteien, von denen bisher zugesagt haben: Jochen Hausmann (FDP), Petra Häffner (Grüne), Jörg Drechsel (DIE LINKE) und Tobias Weitmann (SPD). CDU:NN.
Moderiert wird die Veranstaltung von Tom Nagl (DEAB).

In mehreren Diskussionsrunden zu den vier Kernthemen wird es darum gehen, wofür die Politiker beabsichtigen sich einzusetzen. Nachhaltige öffentliche Beschaffung braucht klar definierte Umwelt- und Sozialstandards, um die öffentliche Beschaffung solcher Produkte zu unterstützen. Lebensstile sind natürlich die Sache eines jeden Einzelnen, nachhaltiger Konsum jedoch braucht auch Kampagnen, Förderungen für erneuerbare Energien oder auch z.B. für öko-faire Schulessen. Fairer Handel benötigt engagierte Kunden, aber auch starke und professionelle Weltläden, Einzelhändler, Gastronomie und ökologisch orientierte Landwirte, die diese Waren produzieren, verarbeiten und vertreiben. Dazu ist Beratung und Förderung, aber auch Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit notwendig. Bildungsarbeit muss auch Einsichten in weltweite und lokale Zusammenhänge ermöglichen.

Die Schorndorfer Jongliergruppe Boff aus Schorndorf wird den Abend mit einem passenden „bunten Programm wechselnder Farbkombinationen“ spritzig auflockern.

Am 22. Januar und am 5. Februar 2011 werden die Veranstalter auf dem Wochenmarkt die Postkartenaktion des DEAB der Schorndorfer Bevölkerung bekannt machen. Diese Postkarten formulieren entwicklungsbezogene Forderungen, die von el mundo gesammelt an die LandtagskandidatInnen weiter gegeben werden. Unter www.ihre-wahl-2011.de gibt es eine Internetplattform.

Veranstalter: Der Eine-Welt-Laden el mundo, Schorndorf
Mitveranstalter: DEAB, Manufaktur
Eintritt: frei

Teile diese Seite

Details

Datum:
Fr. 11. Februar 2011
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Manufaktur, Saal
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland

Details

Datum:
Fr. 11. Februar 2011
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Manufaktur, Saal
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland