Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

500 Days of Summer

16.12.2009 | 21:00

USA 2009,94 Min., von Marc Webb mit Joseph Gordon-Levitt, Zooey Deschanel, Geoffrey Arend, Matthew Gray Gubler, Chloë Grace Moretz, Clark Gregg, Rachel Boston, Minka Kelly

„Boy meets Girl“ – es ist die älteste Geschichte der Welt, die Regisseur Marc Webb ein weiteres Mal, jedoch höchst originell, erzählt. Dabei geht es auch um die Architektur des Glücks, das schließlich nicht von ganz allein kommt, sondern auch konstruiert werden will. Im Mittelpunkt der verwinkelten Lovestory steht Tom Hansen, der eigentlich gern Architekt werden möchte. Doch vorerst verfasst der verträumte Texter kitschige Sprüche für Glückwunschkarten. Als im Büro die neue Kollegin Summer Finn auftaucht, verliebt sich der hoffnungslose Romantiker Hals über Kopf in sie.

Aber die kapriziöse Sekretärin des Abteilungsleiters möchte sich nicht binden. Sie will ihr Leben genießen. Unmissverständlich teilt sie Tom mit, dass sie nicht an die große Liebe glaubt. Freundschaft ja, Beziehungsclinch nein Danke, so ihre Devise. Trotzdem schnappt sie sich ihn bald darauf im Kopierraum und küsst ihn leidenschaftlich. Tom schwebt im siebten Himmel, um freilich kurz danach wieder über das Minenfeld der Geschlechterbeziehungen zu stolpern. Denn Summer lässt sich spontan von ihren augenblicklichen Gefühlen treiben.

Mutig bricht Regisseur Webb bei seinem gelungenen Regiedebüt mit der Chronologie. Verwegen arbeitet der 30jährige Werbefilmer mit grandiosen Zeitsprüngen. Frühe und späte Episoden aus der 500-tägigen Beziehung der beiden Hauptfiguren wechseln sich dabei kaleidoskopartig bunt gemischt ab. Kompromisslos katapultiert er seinen Hauptdarsteller ansatzlos vom Anfang zum Ende, vom Glück über die Depression bis hin zur erneuten Hoffnung und wieder zurück. Damit schildert sein Film gleichzeitig dramaturgisch eindrucksvoll das zwischen Himmelhoch Jauchzend bis zu Tode betrübt schwankende Gefühlsleben seines Protagonisten.

Vor allem die formalen Spielereien, angefangen vom Vor- und Rückwärtszählen der 500 Tage, über Splitscreens, welche Realität und Erwartung parallel auf der Leinwand zeigen, bis hin zu einmontierten Schwarzweißaufnahmen, comicartigen Animationen oder Zitate aus zeitlosen Filmklassikern wie Bergmans „Das siebte Siegel“ oder „Die Reifeprüfung“, verleihen seinem postmodernen Liebesfilm betörenden Charme. Damit hebt sich die etwas andere Love-Story wohltuend ab vom Mainstream romantischer Komödien.

Teile diese Seite

Details

Datum:
16.12.2009
Zeit:
21:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Kino Kleine Fluchten
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland