ZUM GELEIT

Liebe Freundinnen und Freunde der Manufaktur,

mal wieder ein November voller gewichtiger Inhalte. Nicht nur Musik, Musik kann ja jede_r. Sondern obendrein auch noch seriöses Textbasiertes. Content galore. Politik. Literatur. Also, nicht nur Inhalt, auch Form. Jedenfalls: Erwachsenensachen. Beziehungsweise Jugendliteratur. Gelesenes, Vorgetragenes, Diskutiertes. In der Kategorie Politik und Sachbuch: Thomas Wüppesahl über „Rechte Netzwerke in Polizei- und Staatsapparat“, ein Thema, das so wichtig wie unheimlich wie gerade im Detail verstörend und empörend und gefährlich wie auch in gewisser Weise altbekannt ist und gerade jetzt unsere volle Aufmerksamkeit benötigt. Und, in der Literaturabteilung, Manja Präkels mit einer Lesung aus ihrem wunderbaren Buch „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“, bei der wir uns hoffentlich alle sehen; wir wollen die November-Mauerfall-Jubiläum-Wenderoman-Thematik jetzt nicht über Gebühr strapazieren, wir würden jederzeit zu Manja-Präkels-Lesungen gehen, aber ein bisschen jahrezeitlichen Sinn macht die Veranstaltung hoffentlich auch.

Allzu viele Lesungen veranstalten wir hier ja nicht, aber dafür, wenn wir das mal so sagen dürfen, nicht die schlechtesten. Dass Saša Stanišić, der 2014 und 2016 bei uns war, gerade den Deutschen Buchpreis gewonnen hat, ist dafür doch ein schöner Beleg. Seiner Verständnislosigkeit für die Handke-Ehrungen können wir uns nur anschließen. Aber nicht in erster Linie, weil letzterer nie in der Manufaktur war.

Außerdem sind Banner eine tolle Sache. Insbesondere seriöse und textbasierte, auch solche mit eindeutiger Symbolik. Unseres sagt so ziemlich alles Nötige und hat deshalb den Rest dieser Seite verdient!

Eure

 

Manufaktur