You Say Party (CAN)

Mittwoch, 3. November 2010, ab 21.00 Uhr


Juli  2020
MDMDFSS
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
August  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
September  2020
MDMDFSS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
Oktober  2020
MDMDFSS
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123

"XXXX", das neue Album von You Say Party! (aus gegebenem Anlass hat die Band auf den Zusatz ‚We Say Die!’ verzichtet)  ist eine großartige Dance-Pop-Platte geworden. Das vierte Studioalbum der Band aus British Columbia, Kanada begeistert mit großen Melodien, eingängigen Hooks und dicken Bässen und hat reichlich Überhits im Gepäck. Zum Beispiel "There Is XXXX", "Cosmic Wanship Avengers" und "Laura Palmer's Prom", die demnächst in den Indiediscos irgendwo zwischen den Yeah Yeah Yeahs, Blood Red Shoes und den Ting Tings laufen dürften.

Wie es sich für ein gutes Pop-Album gehört, geht es inhaltlich um das eine, das große Thema: die Liebe. Und dafür steht auch der Anti-Titel "XXXX". Und das bedeutet Love, sagt das Label, sagt die Band. Vor dem Hintergrund der letzten Wochen wirkt das alles aber seltsam entrückt: Bei der Tour zum neuen Album war You-Say-Party!-Drummer Devon Clifford auf der Bühne zusammengebrochen und an einer Hirnblutung gestorben. Da fällt es schwer, an Pop-Musik zu denken, und noch schwerer, sie zu machen. Hoffen wir also, dass "XXXX" nicht die letzte große Pop-Platte von You Say Party! sein wird. Und dass XXXX am Ende stärker ist als XXXXX.

Musik von You Say Party! hören und Videos ansehen auf:
www.myspace.com/clubmanufaktur


Präsentiert von Uncle Sallys