THE WISSELTANGCAMATTA (D) - Jazz

Freitag, 10. Juni 2016, ab 20.30 Uhr


Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Januar  2021
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
März  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
April  2021
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
Mai  2021
MDMDFSS
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
Georg Wissel – Saxophon, Klarinette
Achim Tang – Bass
Simon Camatta – Schlagzeug, Perkussion

Verästelungen im Inneren des Geräusches. Spontane, energiegeladene Kommunikation bisweilen gepaart mit einem Sinn für die bizarren und absurden Seiten der Klänge. Mit Georg Wissel, Achim Tang und Simon Camatta frischen drei vielbeschäftigte Musiker der deutschen Jazz- und Improvisationsszene regelmäßig ihre langjährige Triobeziehung auf, um an ihrer eigenen Art freier Improvisation zu arbeiten. Teils mit Konzept, teils ohne. Auch pulsierende Elemente, Groove-Versatzstücke und Melodiefragmente kommen zu ihrem Recht.

Pressezitat:
Mit spitzen Ohren durchlauschen die drei deutschen Musiker ebenso eine flächige Topografie, die sich sehr entschleunigt und ruhig ausbreitet und in reduktionistischer Weise Wildwuchs hervorbrechen lässt. Bemerkenswert erscheint auch die Tatsache, mit welcher Überlegtheit die drei Klangstöberer die Möglichkeit ihrer Instrumente ins Unorthodoxe ausweiten und in eine substanzielle Abstraktheit münden lassen, in der eine unmittelbare, konkrete Poesie mitschwingt. Bewegend! Jazzthetik