The Radio Dept. (S)

Sonntag, 20. März 2011, ab 21.00 Uhr


November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
April  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123

Schon das Debütalbum ›Lesser Matters‹ des schwedischen Trios wurde als das wichtigste schwedische Indie Pop Album des 21. Jahrhunderts gefeiert, hatte gleich zwei ›Singles Of The Week‹ sowie ein sicheres Plätzchen unter den Top 10 ›Albums Of The Year‹ (in 2009 gar in der ›Greatest Albums Of The Decade‹ Liste) in der Indie-Instanz NME... danach kann man sich eigentlich gleich wieder auflösen, denn wie soll man solche Lobpreisungen jemals toppen?

Ganz einfach: Man veröffentlicht ›Pet Grief‹ in 2006 und hat gleich drei Songs auf dem Soundtrack von Sophia Coppolas Film Marie Antoinette. Wow! Der Sound der drei Schweden wird vielfach als »die perfekte Mischung von Saint Etienne und den frühen Jesus and Mary Chain beschrieben«, oder gar »die besten Songs, die die Pet Shop Boys nie geschrieben haben« und als »das Album, das man von My Bloody Valentine nach Loveless erhofft hätte« umschrieben - alles scheint auch irgendwie zu passen, jedoch niemals eins zu eins - denn The Radio Dept. klingen zu sehr nach sich selbst - allen Schubladisierungsversuchen zum Trotz. Mit Clinging To A Scheme wurde nun das heiß erwartete dritte Album von The Radio Dept. veröffentlicht und will natürlich auch live vorgestellt werden.

Musik von The Radio Dept. hören und/oder Videos ansehen auf:
www.myspace.com/clubmanufaktur