The Joy Formidable (GB)

Samstag, 5. Juni 2010, ab 21.00 Uhr


Juli  2020
MDMDFSS
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
August  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
September  2020
MDMDFSS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
Oktober  2020
MDMDFSS
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123

Ritzy und Rhydian kennen sich bereits seit der Schulzeit und entdecken schnell ihre gemeinsame Leidenschaft für Musik. Es ist die riesige Plattensammlung ihrer Eltern, die Ritzy maßgeblich inspiriert. Fortan wird gemeinsam im walisischen Heimatstädtchen Mold geübt, bis das Duo eines Tages getrennte Wege geht, die Musikkarriere jedoch nicht aus dem Auge verliert. Ritzy zieht es nach Washington DC, Rhydian nach Manchester. Beide schlagen sich als Singer-Songwriter durch und werden schließlich durch einen Telefonanruf wiedervereint. Danach zieht man nach London. Mit Matt Thomas finden TJF dann auch den passenden Drummer. Im August 2008 steht die Debütsingle "Austere" in den Läden. "Verträumter Indiepop“ urteilt die Times, "epischer, melodischer Pop einer Band, die die wahren Freuden des Lebens versteht", lobt der New Musical Express. Zwischen Indie und Art-Rock schichten die Waliser sphärische Klangwände aneinander. Mit ihrer süßlichen und doch auch kräftigen Stimme erinnert Ritzy gesanglich an eine Mischung aus M83 und Yeah Yeah Yeahs, das Ganze verpackt in flirrende Gitarren und epische Melodien.

www.thejoyformidable.com
www.myspace.com/thejoyformidable