Textor (D)

Freitag, 22. März 2013, ab 21.00 Uhr


April  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
Mai  2019
MDMDFSS
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Juni  2019
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Textor, bekannt als ein Teil der Kinderzimmer Productions (laut FAZ die "einzig wahrhafte und bedeutende deutsche Hip-Hop-Formation", hier in der Manufaktur am 7. Mai 2002), war schon immer mehr als das. Nach dem Ausflug in die Welt der klassischen Musik mit Gegen den Strich versucht Henrik von Holtum, nun solo diesen Pfad weiter zu denken. Mit Schwarz Gold Blau macht er einen Schritt nach links oder rechts, oben oder unten aber auf jeden Fall etwas Neues. Mit den früheren HipHop-Stücken hat das Ganze nicht mehr viel zu tun, doch erkennt man auch auf diesem Album sein ungeheures Talent für Sprache und die Fähigkeit mit diesem ganze Geschichten in seinen Songs zu erzählen. Textor singt und rappt auf Schwarz Gold Blau in elf einzigartigen Stücken über das Leben des jungen Protagonisten, der sich durch den alltäglichen Dschungel kämpfen muss, den wir alle zur Genüge kennen. Auf ein Schlagzeug wird gänzlich verzichtet, denn einen rhythmischen Zug kann man auch ohne erzeugen. Hier und da wird ein elektrischer Bass eingesetzt sowie das Piano durch einen Fender Rhodes ersetzt wird. Fügt man dazu noch ein paar Elektronische Sampeleien kann das Ganze nur ein rundes Musikerlebnis werden. Schlussendlich ist Schwarz Gold Blau nicht nur für den heimischen Gebrauch sondern gehört live auf unsere Bühne.

Pressezitate:
Sein Talent für prägnante Sprachbilder ist aber auch diesmal der größte Pluspunkt. Auf  Schwarz Gold Blau hat er zu einer faszinierenden Synthese von Inhalt und Form gefunden. Musikexpres

Wenn HipHop aus Deutschland in die Hamburger Schule gehen, dort Americana, Chanson, Kammerpop, Jazz, und Klassik lernen, mittags Sport schwänzen und stattdessen ein, ähm, Buch lesen würde, dann könnte so etwas wie Schwarz Gold Blau von Textor heraus kommen. Eine Platte wie keine andere. Spex

Musik hören und/oder Videos von Textor ansehen:
www.myspace.com/clubmanufaktur