Streik - En guerre (OmU)

Donnerstag, 9. Mai 2019, ab 21.00 Uhr


Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
April  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
Mai  2020
MDMDFSS
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
F 2018, 113 Min., von Stéphane Brizé mit Vincent Lindon, Mélanie Rover, Jacques Borderie, David Rey, Olivier Lemaire, Isabelle Rufin, Bruno Bourthol

„Der Wert des Menschen“ hieß vor drei Jahren der letzte Film von Stéphane Brizé, in dem ebenfalls Vincent Lindon die Hauptrolle spielte. Ihre neue Zusammenarbeit heißt „Streik“, doch auch hier geht es um den Wert der Menschen, den Wert der Arbeiter einer französischen Fabrik, die in den Strudel des Kapitalismus gerät.

Glaubhaft verkörpert dabei der französische Charakterdarsteller den kämpferischen Gewerkschafter, der anpackt. Und allein wie er das tut macht das beinahe dokumentarische Sozialdrama zum Ereignis. Die hitzigen Diskussionen, die ohnmächtige Wut, den Eklat mit der Polizei fängt Brizé mit rasanter Handkamera ein.

Der Film läuft im französischen Original mit dt. Untertiteln (OmU)