Sleepy Sun (USA)

Freitag, 25. April 2014, 20.30 Uhr


Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345

Mit dem vierten Album "Maui Tears" untermauert das nordkalifornische Quintett seinen Status als feste Größe unter den aktuellen Psychedelic-Rock Bands . Ein flimmernder Sound voller Querverweise, der von den Stimmungen und den stilististischen Querverweisen her am ehesten an die stilverwandten Black Mountain erinnert. Sleepy Sun ergeben sich nicht in ewigen Waberorgien, sondern lassen dem Songwriting und den Melodien Platz zum atmen, mit Querverweisen zu schweren Hardrock-Riffs, aber auch zu schimmernden, angefolkten Akustikgitarrenlines, die sie dann aber gerne auch mit wummerndem Bass kontrastieren, bis hin zu der Affinität zu Jefferson Airplane-Stimmungen und verschiedenen Spielarten des härteren Indierock. Dicke Empfehlung!