Selvhenter (DK)

Mittwoch, 4. Dezember 2013, ab 20.30 Uhr


September  2020
MDMDFSS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
Oktober  2020
MDMDFSS
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Januar  2021
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
Auf skandinavischen Jazz- und Rockfestivals wird das dänische Quartett Selvhenter bereits als Sensation gefeiert. Jetzt kommen die Musikerinnen erstmals auf eine vom Missy Magazin präsentierte ausgedehnte Deutschland Tournee. Die neue Lieblingsband von Avantgarde-Heroen wie Otomo Yoshihide, Mats Gustafsson und The Ex hat einen unverkennbaren eigenen Sound aus den Bestandteilen Free Jazz / Freie Improvisation, Noise und Rock härterer Gangart destilliert. Trotz der schwerverdaulichen Ingredenzien macht diese hochexplosive Mixtur einen Heidenspaß: Vorangetrieben vom gnadenlosen Beat der beiden Schlagzeugerinnen Jaleh Negari und Anja Jacobsen treiben Sonja LaBianca am Saxophon und Maria Bertel an der Posaune ihren Instrumenten durch einen massiven Wall von Verstärkern und Effektgeräten jegliche Blasmusik-Niedlichkeit aus. Die Musikerinnen verstehen sich als integraler Bestandteil der vitalen Experimental-Musikszene ihrer Heimatstadt Kopenhagen und betreiben u.a. den einflussreichen Projekt- und Konzertraum Mayhem mit. Mit "Eget Værelse" ("eigenes Zimmer") haben sie ihre eigene Plattform begründet, um die Musik ihrer Band und personell verknüpfter Ensembles zu vertreiben.