Schweizer Holz Trio (CH) – Jazz

Freitag, 23. September 2011, ab 20.30 Uhr


Juni  2019
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

Drei Holzbläser, drei zeitgenössische Stimmen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Hans Koch wurde geprägt durch das Studium der klassischen Musik. Er begann als Klarinettist in diversen klassischen Orchestern. Bald jedoch wandte er sich den Formen zeitgenössischer Improvisation zu. Er ist durch die Schule des Jazz und der Freien Improvisation gegangen, hat mit Elektronik experimentiert und die Technik des instrumentalen Spiels auf eigenwillige Weise ausgebaut, stets auf Innovation bedacht; unerhörten Klang. Urs Leimgruber hat anfangs der wilden 70-er Jahre mit der fulminanten Electricjazz-Freemusic Gruppe OM seine ersten Spuren gesetzt. Hat sich dann aber stilleren Formen zugewandt. Er wurde Klangforscher, Geräuschspezialist und Stille-Vertoner. Er hat sich alle Formen europäischen, zeitgenössischen Saxophonspiels einverleibt und ist seit einigen Jahren die unverkennbare, avancierteste Stimme auf seinem Instrument. Omri Ziegele begann als Jazz-Afficionado, setzte sich der Black Power aus, liess sich immer wieder vom Chaos einfangen und den Möglichkeiten eines gebannten Ausdrucks desselben. Hat sein Alto-Spiel mit der Zeit radikalisiert, sich vom Jazz entfernt und hat sein kraftstrotzendes Spiel auf pure Energie getrimmt. Seine raustimmigen Wort-Kaskaden sind meist nur Fortsetzung des musikalischen Stromes mit anderen Mitteln.

Allen gemeinsam ist die Auslotung des Instrumentes bis zu den äussersten Grenzen und der unbedingte Wille zum unkaschierten, ungeschönten Ausdruck. Ihre Improvisationen sind kollektive Erkundungsfahrten in das Reich der archaischen, urtönigen menschlichen Seele. Mal eruptiv-explosionsartig, mal geräuschhaft-stillenah, mal narrativ-munter – es ist nichts unerhört.

Ein Video vom Schweizer Holz Trio findest Du hier:
www.myspace.com/clubmanufaktur