PORT O’BRIEN (USA) | Support - First Aid Kit (S)

Donnerstag, 03. Dezember 2009, ab 21.00 Uhr


Juni  2019
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Manchmal sind es gerade Geschichten um tragische Begleitumstände oder Schicksalsschläge, die ein gutes Album zu einem Meisterwerk machen, siehe "Electro Shock Blues" oder "Pink Moon". Auch wenn der Unfalltod des Bruders von Sängerin Cambria wohl nicht der Hauptgrund für den U-Turn vom übermütig hibbeligen Indie-Folk mit Alaska-Fischer-Romantik des Überraschungsdebüts war, so dürfte dieser den überraschend schwermütigen Sound von "Threadbare" doch entscheidend mitgeprägt haben. Ruhiger, nachdenklicher und zurückhaltend orchestriert - mit so einer Entwicklung hätten wohl nur die Wenigsten gerechnet. Man wollte nicht als Crazy Horse-Tribute-Band enden, Neil Young hört man trotzdem noch oft heraus. Insgesamt besteht die Band auch auf diesem bisher ungewohnten Terrain. Ein überzeugendes Zweitwerk, das klar macht: Port O'Brien sind gekommen, um zu bleiben!

Mit der Zeit aber passiert das Unerhoffte: Die CD wächst mit jedem Durchlauf, wächst immer mehr. Spex

Einer der ganz großen Momente im Musikjahr 2009. Und so muss man Port O´Brien zu ihrem Mut gratulieren. Ein zweites „All we could do was sing“ wäre sicherlich die sicherere Angelegenheit gewesen, in künstlerischer Hinsicht jedoch ist „Threadbare“ genau der richtige Schritt zum rechten Zeitpunkt. Musikexpress

http://portobrien.com
www.myspace.com/portobrien
www.lastfm.de/music/Port+O'Brien