OLIVER LAKE & GENERATIONS TRIO (USA/A) - Jazz

Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 20.30 Uhr


April  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
Mai  2019
MDMDFSS
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Juni  2019
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oliver Lake - Saxophon, Flöte
Michael Jefry Stevens - Klavier
Joe Fonda - Kontrabass
Emil Gross - Schlagzeug

Die Saxophonlegende Oliver Lake kommt nach Schorndorf, hurra!! Er erlangte mit dem World Saxophon Quartet weltweite Bekanntheit. Sein bissiger, groovender, rhythmisch zupackender und melodisch einfallsreicher Stil spiegelt die ganze Bandbreite der schwarzen Musiktradition zwischen Bebop und Free Jazz, Funk und Soul, Rock und Reggae. Seine Weggefährten sind nicht nur die Avantgarde-Musiker des Free Jazz sondern Pop-Ikonen wie Björk oder der Rockmusiker Lou Reed. Beim Generations Trio treffen sich auf höchst kreative Art und Weise die Generationen. Die beiden New Yorker Joe Fonda und Michael Jefry Stevens spielen seit fast 30 Jahren zusammen. Von Kritikern gerühmt wird Joe Fondas kultiviertes und doch von expressiver Glut durchdrungenes Spiel auf dem Kontrabass, das er mitunter mit entschlossenem stimmlichem Einsatz begleitet. Michael Jefry Stevens verwendet oft delikate Akkordfolgen, denen sich das melodische und rhythmische Geschehen beizufügen hat. Gerne lässt er auch seinem Hang zur europäischen Moderne und spätromantischen Virtuosität freien Lauf. Komplettiert wird dieses experimentierfreudige Quartett durch Emil Gross, den 26-jährigen Schlagzeuger aus Österreich, der seine inneren Prozesse ohne Umschweife in spannungsgeladene wiewohl gleichzeitig sensible rhythmische Räume umsetzt.