MARS WILLIAMS PRESENTS: AN AYLER XMAS (USA/UKR/D) - Fällt leider aus. Wir arbeiten an einem Ersatztermin.

Dienstag, 8. Dezember 2020, ab 20.30 Uhr


Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder
November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Januar  2021
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
März  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
April  2021
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
Fällt leider aus. Wir arbeiten an einem Ersatztermin.
Tickets behalten ihre Gültigkeit!

The Music of Albert Ayler & Songs of Christmas

Mars Williams - Saxophone, Flöten, Spielsachen
Jaimie Branch - Trompete, Spielsachen, Elektronik
Knox Chandler - E-Gitarre, Elektronik
Mark Tokar - Kontrabass
Klaus Kugel - Schlagzeug

"Mars Williams ist einer der wahren, großen Saxophonspieler - jemand, der Freude am bloßen Akt des Hornblasens hat. Diese ungeheure Begeisterung ist ein wesentlicher Teil seines Klangs, und sie kommt bei jedem Spiel durch jede Note. In welcher Situation auch immer, Mars spielt aufregende Musik. In vielerlei Hinsicht ist es ihm gelungen, neu zu definieren, was Vielseitigkeit für den modernen Saxophonisten bedeutet." - John Zorn

Bei den denkwürdigen Konzerten seines Projektes AN AYLER XMAS verbindet Williams eine Vielzahl von Weihnachtsliedern mit dem unauslöschlichen Repertoire des Free-Jazz-Titanen Albert Ayler, der seinen in Gospel und Spirituals verwurzelten Melodien eine glühende Intensität verlieh.
Williams entwirft raffinierte Medleys, die sich Puls und Gefühl bestimmter Ayler-Melodien aneignen. Das Quintett geht mit Schlachtrössern wie "O Tannenbaum" auf die gleiche glühende Art und Weise um wie mit den Kompositionen Aylers: die Rhythmusgruppe sprudelt und erzeugt eine Art schwebende Intensität, während die Hörner die ausdrucksstarken, multilinearen Melodien in unverblümtem Aufschrei wiedergeben, und die ausgestalteten Aktionen jedes Spielers, wie in einem naturalistischen Rausch, zu einer ernsthaft freudigen Musik zusammenfließen.
Die Rhythmusgruppe bringt eine besonders muskulöse Energie, Chandlers effektvolle Gitarre beleuchtet die Musik wie einen Weihnachtsbaum, Williams und Branch verweben sich leidenschaftlich und halten sich auch während der schwindelerregendensten Rezitationen auf Kurs.