KOMMODE (NOR) - ABGESAGT ohne Ersatztermin

Samstag, 7. März 2020, ab 20.30 Uhr


September  2020
MDMDFSS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
Oktober  2020
MDMDFSS
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Januar  2021
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
Leider muss das Konzert von Kommode abgesagt werden. Hier das offizielle Statement:
We are really sorry to announce that we have to cancel our German tour in March! A series of unfortunate events led to this.
We were really looking forward to playing to all of you. We are hoping that we can come back to Germany soon! Everyone who bought tickets will get their money back. When we come back to Germany we’ll save spots on our guest list for a handful of those of you who bought tickets for the March tour. Take a screenshot of your ticket and save it for later!
Eirik Glambek Bøe (Kommode)

Kommode ist der Name des Bandprojektes von Eirik Glambek Bøe, einem der Köpfe hinter dem norwegischen Duo Kings of Convenience. Ihr Debutalbum Analog Dance Music, 2017 beim norwegischen Label Brilliance Records veröffentlicht, vereint ganz verschiedene Klänge von Samba bis Jazz. Klangmuster, die bei elektronischer Musik wiederholt bzw. durch Sequencer wieder und wieder abgespielt werden, sind hier handgespielt. Variationen und kleine Veränderungen sind unausweichlich. Schöne Melodien treffen tanzbare Rhythmen und eingängige Elemente, die im Kopf bleiben. Während sich Kings of Convenience gerne auf puren Indie-Minimalismus beschränken, verfolgt Eirik Glambek Bøe mit Kommode ein anderes Ziel: das Erschaffen von warmen und vollen Sounds, die der ideale Soundtrack zu einer Sommerparty sein könnten, umgeben von Freunden, geküsst von der Sonne, einem Wein in der Hand und mit Blick auf das Meer im Süden Frankreichs. Und jetzt kann auch getanzt werden.