KIKAGAKU MOYO (Japan)

Samstag, 17. August 2019, ab 20.30 Uhr


März  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
April  2021
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
Mai  2021
MDMDFSS
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
Juni  2021
MDMDFSS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
Juli  2021
MDMDFSS
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
August  2021
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Support: Wax Machine (UK)

Kikagaku Moyo (japanisch für geometrische Muster) ist eine Psychedelic Rockband aus Tokio, deren Sound Elemente von Krautrock, indischen Ragas und Acid Folk enthält. Sie mischen schwere, überwältigende Jams mit sanfteren, kontemplativeren Momenten und erinnern an japanische Psychedelic Rockbands wie Acid Mothers Temple und Ghost sowie an ihre Vorgänger wie Far East Family Band und die Flower Travellin’ Band. Die Gruppe wurde im Sommer 2012 von Schlagzeuger/Sänger Go Kurosawa und dem Gitarristen/Sänger Tomo Katsurada gegründet. Zusammen mit dem Bassisten Kotsu Guy, dem Gitarristen Daoud Popal, dem Sitaristen Ryu Kurosawa und dem Gastsänger und Thereministen Angie Gotopo nahm die Gruppe 2013 ihr selbstbetiteltes Debüt auf. 2014 veröffentlichten sie zwei weitere Alben (Mammatus Clouds und Forest of Lost Children) und wurden zu Lieblingen der internationalen Psychedelic-Szene mit Auftritten beim Austin Psych Fest und LA Psych Fest sowie erfolgreichen Tourneen durch Amerika, Großbritannien und Europa.

Präsentiert von LIFT Das Stuttgartmagazin