club manufaktur e.v.  //hammerschlag 8  73614 schorndorf  //teL: 0.7181.6 11 66  //Datenschutz //impressum //e-mail
Logo Club Manufaktur Schorndorf
MENÜ
WOLFGANG MÜLLER & BAND (D)

WOLFGANG MÜLLER & BAND (D)

Freitag, 21. September 2018, ab 20.30 Uhr

Wolfgang Müller, das war der edle Selbstgebrannte, den der Plattenhändler unterm Tresen hervorgeholt hat, wenn der Kunde soweit war – die Sinne geschärft, die Geschmacksnerven voll entwickelt und bereit für das Große im Kleinen, das Komplexe im Feinen, für die besonderen Lieder und Geschichten. Ein Geheimtipp. Eine Weile war Herr Müller weg, jetzt ist er wieder da mit seinem sechsten Album „Die sicherste Art zu reisen“, das die Plattenhändler wohl kistenweise in ihre Läden schieben werden. Müllers Musik ist immer noch ein edler Selbstgebrannter, aber der geht leichter rein, ein bisschen wie Brause mit Schuss, die auf sehr vielen Ebenen sehr lange nachwirkt. Auf „Die sicherste Art zu reisen“ bricht alles auf, die Musik, die Texte, der Gesang – alles reist zu neuen Ufern. Wolfgang Müller wirkt wie wachgeküsst. Vom Korsett des Liedermachers befreit, holt er sich die Welt ins Haus. Klaviere, Streicher, Querflöten, Saxophone, Orgeln, Chöre, und die Gitarre wird nicht mehr gezupft sondern sanft geschlagen. Das alles ist derart elegant abgefedert, schwingt und rollt und will immer weiter, dass man sich fühlt wie auf einem Schoner unter vollen Segeln, auf weiten Wellen Richtung Sonne gleitend. Die Stimmung ist hier überhaupt grundsätzlich sonnig, und die von einem, der sich den ganzen Quatsch (also die Welt und was wir daraus machen) schon eine Weile angesehen hat. Wo sich die einen in Hysterie und Empörung verlieren und andere in Resignation und Dunkelheit, findet Müller den goldenen Mittelweg.

Wolfgang Müller – Gesang & Gitarre
Dinesh Ketelsen – E-Gitarre
Gerd Bauder – Bass
Lars Plogschties – Schlagzeug
Felix Meyerle – Klavier & Orgel
Mat Clasen – Querflöte & Saxophon

Eintritt:
11.- Euro Vorverkauf plus Gebühr
15.- Euro Abendkasse
 9.- Euro Mitglieder

Direkt im Manufaktur Büro gekaufte Karten sind ohne Gebühr. Direkt vom Büro aus via Post versandte Karten kosten eine Bearbeitungsgebühr von 2.- Euro.