Kaizers Orchestra (N)

Freitag, 1. April 2011, ab 21.00 Uhr


Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
April  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
Mai  2020
MDMDFSS
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Es wird gelacht, geweint, getanzt und gerockt. Polka trifft auf Rock'n'Roll, und das in der Muttersprache der Norweger. "Die Leute müssen die Sprache nicht verstehen, um eine Band zu mögen.“

Eine der erfolgreichsten skandinavischen Bands, die es geschafft hat, in 10 Ländern außerhalb Norwegens zu veröffentlichen und zu touren (und das, obwohl sie norwegisch singen!), startet ihr wohl ehrgeizigstes Projekt: "Violeta Violeta".

Und führt dies vor in der Manufaktur. Ein Ereignis, kündigt sich hier doch die laut Aussage gleich mehrerer Kritiker die „beste Live-Band“ der Welt an.

Die Combo musiziert nicht nur auf Gitarren, Standbaß und Schlagwerk, sondern nutzt auch alte Ölfässer und sogar Autofelgen, um virtuos zu lärmen. Ihr liebster Rhythmus ist die Polka, es darf aber ebenso gern auch mal ein Blues sein. Sänger Janove Ottesen zeigt sich dabei außerordentlich vielseitig und klingt mal wie Tom Waits, dann wieder wie Dean Martin.

Kaizers Orchestra aus Norwegen ist ein großes wildes Rätsel. Doch die Lösung ist eigentlich ganz einfach: Sie sind eine Rock'n Roll Band.

Präsentiert von Prinz

Musik von Kaizers Orchestra hören und/oder Videos ansehen:

www.myspace.com/clubmanufaktur