Jon Savage (GB) liest aus Teenage

Freitag, 6. März 2009, ab 20 Uhr


August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Ist der Teenager wirklich eine Erfindung des amerikanischen Rock’n’Roll? Jon Savage revolutioniert die Geschichte der Jugend und erkundet die wahren Ursprünge des Teenagers. Er zeigt: Die Erfindung der Jugend ist älter, als wir denken und gleichermaßen geprägt von Rebellion, Vermarktung, Konformität und Widerstand.

In Amerika, Großbritannien, Frankreich und Deutschland spürt Savage bereits im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert Vorläufer jugend-kultureller Strategien und Inszenierungen auf. Er erzählt von melancholischer Introspektion, Weltverdrossenheit und Lebenslust, von Décadence und Weltwirtschaftskrise, und schildert die Bedeutung von Musikstilen wie Jazz, Ragtime und Swing, die Jugendlichen zur Abgrenzung von der Erwachsenenwelt und der herrschenden Ordnung dienten. «Swing High» statt «Sieg Heil» riefen etwa junge Hamburger Swingfans in Nazideutschland.

Wie schon in «England’s Dreaming» erweist sich Savage als brillanter Chronist, der sein fundiertes Wissen fesselnd zu präsentieren versteht. Mit «Teenage» liegt endlich eine Gesamtdarstellung der bislang vernachlässigten Vorgeschichte der modernen Jugend als einer der größten und einflußreichsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts vor.
Gemeinsam mit seiner Übersetzerin Conny Lösch wird Jon Savage anhand ausgewählter Kapitel, Musikbeispiele und zeitgenössischer Fotografien Aspekte der Entstehung des Teenagers beleuchten und diskutieren. Außerdem wird die gerade bei Trikont erschienene und von Jon Savage kompilierte CD zum Buch, «Teenage: The Creation of Youth. 1911 – 1946», vorgestellt.

Die Veranstaltung findet zweisprachig, in Deutsch und Englisch statt.