club manufaktur e.v.  //hammerschlag 8  73614 schorndorf  //teL: 0.7181.6 11 66  //Datenschutz //impressum //e-mail
Logo Club Manufaktur Schorndorf
MENÜ
THE YOUNG MOTHERS (N/USA)

THE YOUNG MOTHERS (N/USA)

Freitag, 8. November 2019, 20.30 Uhr

Jason Jackson - Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon
Jawwad Taylor - Stimme, Trompete und Elektronik
Jonathan F. Horne - Gitarre, Stimme
Stefan Gonzalez - Schlagzeug, Vibraphon, Stimme
Ingebrigt Haker-Flaten - Bass
Gustavo Nandayapa - Schlagzeug

Jazz? Experimenteller Hip-Hop? Hip-Hop-Jazz? Improvisierte Musik? Ach was: Alles auf einmal!

The Young Mothers sind in der Tat eine „super group of heavy hitters“: Das Sextett wurde vom Power-Bassisten Ingebrigt Håker Flaten (The Thing, Atomic) in Austin/USA gegründet, der seit 2009 in Texas lebt. Der gebürtige Norweger liebt das Energiespiel und sucht das Grenzsprengende. Der Sound von The Young Mothers ist gespickt mit Rock,- Metal-, Afro- und Hip Hop Einflüssen und wird mit viel Improvisation, Spielfreude und Frank-Zappa-Reminiszenzen dringlich gehalten. Wuchtige Grooves verlinken sich mit griffigen Themen, manchmal schillert ein Vibraphon auf, fräst eine Rockgitarre vorbei oder wird der Trompeter zum Rapper. Gitarrist Jonathan F. Horne aus Austin/Texas spielte bei der Indie-Rock Band White Denim. Die Musik von The Young Mothers wühlt auf und befreit, die Band ist hart am Puls der Zeit.

Pressestimmen:
Recently dubbed one of the “most interesting and original acts in Texas – perhaps the entire planet,” by Chronicle Music newsman Kevin Curtin, the Young Mothers create a musical melting pot of free jazz, punk rock, hip-hop, grindcore, and any other elements stuck in the sextet’s crosshairs. Austin Chronicle

„Here we have a group of sonic pioneers who have gathered their instruments to scream with disgust at the new paradigm of paranoia“ (Jard Buchsbaum, Austin).

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder