Ingrid Laubrock, Tyshawn Sorey & Kris Davis (D / USA / CAN) - Jazz

Mittwoch, 26. Mai 2010, ab 20.30 Uhr


Juni  2019
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

Ingrid Laubrock - Saxophon
In den letzten Jahren hat sich Ingrid Laubrock mehr und mehr ins Rampenlicht der aktuellen Musikszene gespielt - mit einem Jazz, der auf kühne Weise modern ist und doch fest in der Tradition steht. Im Münsterland in einer musikalischen Familie aufgewachsen, machte sie sich gleich nach dem Schulabschluss auf und davon – erst nach Berlin, dann nach London, und vor kurzem nach New York. Ingrid spielte mit Musikern wie  Tim Berne, Tom Rainey, Mark Helias, Michael Formanek, Mary Halvorson, Tyshawn Sorey, Johannes Bauer, Evan Parker, Steve Beresford, John Edwards, Norma Winstone, Veryan Weston, Luc Ex, Django Bates’ Human Chain, Evan Parker, Matt Maneri, The Continuum Ensemble und vielen anderen. In 2004 gewann sie den BBC Jazz Award for Innovation, in 2006 bekam sie einen Förderpreis der Arts Foundation und in 2009  wurde sie mir dem SWR Jazzpreis ausgezeichnet.

Tyshawn Sorey - Schlagzeug
Tyshawn Sorey ist ein Komponist, Schlagzeuger und Lehrer der in vielen Idiomen experimenteller Musik arbeitet. Er ist ursprünglich Autodidakt und spielt Posaune,Schlagzeug Perkussion sowohl wie Klavier. Er hat mit diversen Musikern wie Muhal Richard Abrams, Ray Anderson, Wadada Leo Smith, Steve Coleman, Michele Rosewoman, Peter Evans, Mat Maneri, Steve Lehman, Mario Pavone, Ellery Eskelin, Vijay Iyer, Dave Douglas, Mark Helias and Butch Morris zusammengearbeitet. Tyshawn hat Seminare an der International Realtime Music Symposium in Norway, Hochschule für Musik Köln, School of Improvisational Music, Musikhochschule Nürnberg, Berklee College of Music, und der  Cité de la Musique in Paris gegeben. Er schrieb ausserdem Auftragskompositionen für die “Van Lier Fellowship” und für “Roulette Intermedium” und unlängst sein mehrsätziges Stück Wu-Wei, dass im August 2009 im “The Stone” in New York uraufgeführt wurde.

Kris Davis - Klavier
Kris Davis hat sich schnell zu einem wichtigen Mitglied der New Yorker Jazzszene heraufgearbeitet. Als Künstlerin, die die Grenzen zwischen Komposition und Improvisation auslotet wurde  sie von der Presse als ‘abenteuerlich’ und ‘erfrischend’ beschrieben. Kris hat mehrere CDs herausgebracht und mit Musikern wie Kermit Driscoll, Bill Frisell, Vinnie Colaiuta, John Hollenbeck’s Large Ensemble, Mat Maneri, Tyshawn Sorey, Theo Bleckmann, Steve Swell, Ingrid Jensen, Ron Horton, und Chris Speed zusammengespielt oder aufgenommen.

http://www.ingridlaubrock.com
http://www.myspace.com/ingridlaubrock
www.myspace.com/tyshawnsorey
http://krisdavis.net
www.myspace.com/krisdavisquartet