HAZMAT MODINE (USA) - Box of Breath Tour

Mittwoch, 30. Mai 2018, ab 20.30 Uhr


Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
April  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
Mai  2020
MDMDFSS
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Wade Schumann - Diatonische Mundharmonika, Gitarre, Banjo-Gitarre, Hauptstimme
Erik Della Penna - Hauptstimme und Hintergrundstimme, Banjo, Gitarre
Reut Regev - Posaune  (oder Charlie Burnham - Geige)
Joseph Daley - Sousaphon
Kevin Garcia - Perkussion, Schlagzeug
Steve Elson - Baritonsaxophon, Tenorsaxophon, Klarinette, Duduk, Flöte
Charly Burnham - Geige, Gesang
Pamela Fleming – Trompete, Flügelhorn

Hazmat Modine stehen für eine tiefenentspannte Mischung aus Folk, Klezmer, Jazz, Swing, Soul, Balkan-Rhythmen oder auch jamaikanischen Calypso, mit dem Blues als zentralem Element. Vereinzelt tauchen auch ein paar Tom Waits Anklänge auf, aber wie auch dem Blues sind diesen die melancholischen Seiten und Abgründe weitgehend entzogen. Stattdessen klingen Hazmat Modine lässig, humorvoll und vor allem kann man wunderbar dazu tanzen! Deshalb überrascht es auch nicht, dass der große Wim Wenders die Musik von Hazmat Modine zum Soundtrack für seinen Pina Bausch Film genommen hat.