Frank Gratkowski Quartett (D/NL/USA) - Jazz

Sonntag, 13. Oktober 2013, ab 20.30 Uhr


Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Mit der Trioformation mit Dieter Manderscheid und Gerry Hemingway hat Frank Gratkowski 1995 eine lange ersehnte Idee realisiert, nachdem er mit beiden Musikern diverse Konzerte in unterschiedlichsten Formationen gegeben hat (u.a. Grubenklang Orchester und Klaus König Orchester). Seit 2000 ist das Trio, durch den holländischen Posaunisten Wolter Wierbos, zum Quartett erweitert. Die Musik des Ensembles stellt sich zur Aufgabe, eine Synthese von Komposition und Improvisation zu schaffen in der alle Instrumente eine gleichberechtigte Funktion einnehmen und ein in sich geschlossenes Ganzes bilden.  Neben zahlreichen Turneen in Europa war das Quartett zu Gast auf dem International Jazzfest Vancouver (Kanada) sowie in den USA.