Europa auf dem Weg zur Rüstungsnation

Donnerstag, 09. Mai 2019, ab 19.30 Uhr


Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Attac Vortragsabend zum Europatag
Auf dem Weg zur Europäischen Rüstungs-Union ?
PESCO – ein Beitrag zum Frieden und zur Sicherheit in der Welt?

Referent – Jürgen Wagner

Im Jahr 2012 erhielt die Europäische Union (EU) den Friedensnobelpreis. Fünf Jahre später, am 11. Dezember 2017, aktivieren die Staats- und Regierungschefs der EU die „ständig strukturierte Zusammenarbeit“ (PESCO). Bereits 2009 wurde festgeschrieben „Die Mitgliedsstaaten verpflichten sich, ihre militärischen Fähigkeiten schrittweise zu verbessern“. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf der Berliner Sicherheitskonferenz 2018: „Die Europäische Verteidigungsunion ist im Werden“. Jan Techau, Leiter des European Program des German Marshall Fund of the United States „ … nicht bloß die konventionelle, sondern auch die nukleare Abschreckung in Europa selbst organisieren“. Mit der neuen PESCO-Projektwelle bekommt die Eurodrohne frischen Wind unter die Tragflächen, so die IPPNW, Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges - Ärzte in sozialer Verantwortung.

Wer von der Krise der EU spricht, darf diese nicht nur an dem unbestreitbaren demokratischen Defizit, dem neoliberalen Grundkonsens der Kommission und der Bürgerferne der Institutionen festmachen (Stichwort: Europa in schlechter Verfassung). Es muss auch auf die zunehmende Militarisierung der EU geschaut werden.

Über die strategischen Ziele der PESCO und über die Folgen referiert Jürgen Wagner, Vorstand der Informationsstelle Militarisierung Tübingen e.V. und Mitautor von „Die Militarisierung der EU“