Doppelkonzert: ISOLATION BERLIN + DER RINGER (D)

Samstag, 16. September 2017, ab 20.30 Uhr


August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Mit „Guitar bands are on their way out“ begründete Decca Records-A&R-Mann Dick Rowe 1962, warum er die ihm angebotenen Beatles nicht unter Vertrag nahm – und damit die größte Dusselei der Popgeschichte beging. Diese Schote wird gerne ausgegraben, um aufzuzeigen, wie mächtig sich Bizniz-Experten irren können, wenn es um das Erkennen von Zeitgeist oder großer Kunst geht. Und natürlich wird sie gerne erzählt, um aufzuzeigen, dass Guitar Bands ständig als abgemeldet gelten: Dick Rowe kam es offenbar bereits vor über fünf Jahrzehnten so vor, als sei nichts mehr zu holen mit ein paar Typen und ihren Gitarren, als habe sich die Form überlebt; ein Leitthema, das noch immer mit zuverlässiger Regelmäßigkeit durchdekliniert wird. In der Tat. Ein großer Teil des weiten Feldes Gitarren-Poprock / Indie tritt sowohl inhaltlich wie ästhetisch auf der Stelle, doch wie wenig dies mit der bloßen Form zu tun hat und wie viel mit den KünstlerInnen, die diese befüllen, beweist Maurice Summens freundlich-radikales Staatsakt-Label in den vergangenen Jahren ein ums andere Mal, wenn es Bands aufspürt und deren Platten veröffentlicht, die der auf den ersten Blick veralteten Form etwas Neues, Großartiges abgewinnen. Und nun begrüßen Sie bitte: ISOLATION BERLIN. Und DER RINGER. Ein Doppelkonzert mit zwei Bands, die sich sehr, sehr mögen.

Präsentiert von: ByteFM, Intro, Immergut, ask helmut, MusikBlog und Noisey