Do Make Say Think (Can)

Mittwoch, 28. Oktober 2009, ab 21.00 Uhr


April  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
Mai  2020
MDMDFSS
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni  2020
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
Juli  2020
MDMDFSS
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
August  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456
September  2020
MDMDFSS
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234

Seit mehr als 10 Jahren inszenieren die kanadischen Instrumental-Postrocker Do Make Say Think aus der Labelfamilie Constellation Records (Godspeed You! Black Emperor) nun schon kleine und große experimentelle Epen: Feierliche, fast sakrale Momente finden sich neben Gitarren, die mal weltentrückt vor sich hinklimpern, um sich ein andermal zu krachigen Gitarren-Eruptionen zu entwickeln. Eine berührende Ansammlung nostalgischer, überschwänglicher und nachdenklicher Momente zum Augenschließen und Genießen, inbesondere live!

www.domakesaythink.com
www.myspace.com/domakesaythink
www.lastfm.de/music/Do+Make+Say+Think

Charles Spearin - The Happiness Project
The Happiness Project erzählt uns vom Glück Charles Spearin's Nachbarn. Über den Zeitraum eines Jahres hat das "Do Make Say Think"- und "Broken Social Scene"-Mitglied diese zum Thema Glück interviewt und anschließend Rhytmus und Melodie der Sprache als Basis für sein "Happiness Project" verwandt. Charles zaubert aus den Alltagsgeschichten seiner Nachbarn und der Grundlage des HipHops virtuose und einzigartige Jazzlinien. Wer dazu den Texten von Mrs. Morris, Vanessa oder Anna folgt, darf eintauchen in eines der emotionalsten und interessantesten Projekte des Jahres - "Charles Spearin - The Happiness Project".

www.happiness-project.ca
www.myspace.com/charlesspearin

Years
Ohad Benchetrit: spielt Gitarre, Bass, Saxophone, Flöte und kommt aus Kanada. Wer hier eins und eins zusammenzählt, wird schnell vermuten, dass Ohad Mitglied des Künstlerkollektivs "Broken Social Scene" sein muss. Das ist richtig, doch nur die halbe Wahrheit. Denn Ohad Benchetrit spielt hautpsächlich für die Postrock-Band "Do Make Say Think" und jetzt auch für sein Soloprojekt "Years". Sein selbstbetiteltes Debütalbum erschien auf "Arts & Crafts" und reiht sich nahtlos in all die dort erschienen Projekte um BSS, The Stills und Co. ein. Einen Vergleich zu seiner Musik zu finden, ist nicht einfach. Denn das beste Pendant zu sich, ist er wohl selbst - the music of "Years".

http://www.yearsmusic.ca/
www.myspace.com/themusicofyearspress

Eintitt:
15.- Euro Vvk plus Gebühr
18.- Euro Abendkasse
15.- Euro Mitglieder