CRUMB (USA)

Samstag, 3. November 2018, ab 20.30 Uhr


Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Zum ersten Mal in Deutschland.

Crumb sind die New Yorker Lila Ramani (Gitarre, Stimme), Brian Aronow (Synthesizer, Saxophon), Jesse Brotter (Bass) und Jonathan Gilad (Schlagzeug). Sie existieren seit 2016. Die Band kam ursprünglich zusammen, um an Songs zu arbeiten, die Lila in ihrer College-Zeit geschrieben hat. Dieses Projekt wurde zur „Crumb EP". Ihre zweite EP namens „Locket" wurde in den darauffolgenden Monaten entwickelt, als die Bandmitglieder zum Teil in New York und Boston lebten, und im Juni 2017 veröffentlicht. Crumb sind u.a. beeinflusst von 60er-Jahre-Psych-Rock, Dream Pop und Jazz. Sie haben ihre beiden EPs ohne Publizisten und Label veröffentlicht und dafür erstaunliche Klick-Zahlen erhalten. Diverse Songs haben auf Spotify die 2 Millionen-Grenze überschritten, und auch ihr im März 2018 veröffentlichtes Video zu „Locket" ist schon 1,6 Millionen mal gesehen worden.

Im kommenden Jahr soll endlich ihr Debüt-Album erscheinen. Vorher kommt die Band nach Europa, um renommierte Festivals wie das Pitchfork Avantgarde, London Calling in Amsterdam, das Iceland Airwaves und Primavera Club in Spanien zu spielen. Auch drei Shows in Deutschland stehen auf dem Plan. Jena, Berlin und? Genau: Schorndorf!