COURTNEY MARIE ANDREWS & BAND (USA)

Dienstag, 14. August 2018, ab 20.30 Uhr


Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Support: Buck Meek solo (of Big Thief)

Hoffnung und Zuversicht in Zeiten von Hass und Zwietracht versprechen die Songs der aus Arizona stammenden Singer/Songwriterin und Gitarristin Courtney Marie Andrews. Während ihrer ausgedehnten Welttournee 2017 geschrieben, bestechen ihre Songs durch ihren einzigartigen und zeitlosen Sound, der Indie-Folk-Rock und Country aufs Feinste miteinander verbindet. Produziert von Mark Howard (Lucinda Williams, Bob Dylan, Emmylou Harris, Tom Waits) und in nur acht Tagen in Los Angeles aufgenommen, strahlen ihre Lieder eine unglaubliche Wärme und Intensität aus. Jedes Instrument ist wie Andrews‘ Gesang genau am richtigen Platz, um den Stilelementen, wie dem sarkastischen Folkstück „I’ve Hurt Worse“ oder dem Country-Rock in „Kindness Of Stranger“, die optimale Strahlkraft zu geben. Die Alben von Courtney Marie Andrews bekommen weltweit hervorragende Rezensionen, manch ein Kritiker geht soweit, Courtney als legitime Nachfolgerin von Emmylou Harris zu bezeichnen. Nicht verpassen!

„A phenomenal songwriter“ - Ryan Adams