CHASTITY BELT (USA)

Freitag, 4. Oktober 2019, ab 20.30 Uhr


Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Februar  2020
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728291
März  2020
MDMDFSS
2425262728291
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
April  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123
Mai  2020
MDMDFSS
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Support: GANG (GB)

Endlich mal eine Band mit guten Fotos! Was Chastity Belt (Julia Shapiro, Lydia Lund, Annie Truscott und Gretchen Grimm) noch können: Rülpsen, furzen, Bier mit den Zähnen aufmachen und dann auch noch alle Instrumente spielen, die es braucht, um einen in zweieinhalb Minuten nasszumachen. Sagen wir’s doch: Chastity Belt sind Johnny Rottens feuchter Albtraum. Und jetzt hat die Collegeband aus Walla Walla, Washington (mittlerweile nach Seattle gezogen) auch noch eine Haftpflichtversicherung: In vier Jahren und drei Alben sind sie vom Coming-of ins Age gewechselt und weil vom Leben lernen heißt, Gitarrespielen lernen, sind die Riffs auf ihrer aktuellen Platte „I Used To Spend So Much Time Alone“ präziser als ein Uhrwerk. Manierenmäßig liegen sie glücklicherweise nach wie vor voll daneben. Wer diese Band nicht live gesehen hat, hat nichts gesehen!

Eröffnen wird den Abend die britische Band Gang!

Präsentiert von: MusikBlog, testspiel.de, ByteFM, Missy Magazine