CHARLIE CUNNINGHAM (GB)

Freitag, 4. März 2016, ab 20.30 Uhr


November  2020
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Dezember  2020
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
Januar  2021
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Februar  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
März  2021
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
April  2021
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
Support: BRTHR (D)

Charlie Cunningham und Deutschland: Diese Kombination scheint fast unschlagbar. Noch ist kein einziges Album von ihm erschienen, schon liegen eine ausgedehnte Tour im Herbst 2014 als Special Guest der Mighty Oaks, eine ausverkaufte Solotour im Frühjahr 2015 und diverse Festivalauftritte (Reeperbahn, Way Back When, Maifeld Derby, Burning Eagle und Stimmen Festival) hinter ihm. Singer-Songwriter gibt es wie Sand am Meer - aber in der Kritikerszene wird Charlie Cunningham längst als eines der größten neuen Talente aus Großbritannien gehandelt. So bekam er im Sommer 2015 die Einladung, als Special Guest des legendären Sixto Rodriguez („Searching for Sugarman“) unter anderem in der Londoner Royal Albert Hall vor einem großem Publikum aufzutreten. Zwei großartige EPs („Outside Things“ und „Breather“) des Briten sind bisher hierzulande erschienen. Darauf begeistert er mit einzigartigen und eigenständigen Songs, die von seinen Erfahrungen und seinem wirklichen Leben im städtischen England erzählen. Nichts wirkt gekünstelt oder verspielt, hier spricht einer, der auf dem Boden geblieben ist und hinter die Fassade blickt. Seine warme Stimme und sein absolut individuelles, vom spanischen Flamenco beeinflusstes virtuoses Akustikgitarrenspiel, ergeben darüberhinaus ein wunderbares musikalisches Ensemble.

Präsentiert von: Intro, Bedroomdisco, ByteFm, Muzu.tv & Reeperbahnfestival