Billy Bragg (GB)

Sonntag, 27. Mai 2012, ab 21.00 Uhr


Juni  2019
MDMDFSS
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Juli  2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

Was ist nicht alles passiert seit 1983, als Billy Braggs erste Platte „Life’s A Riot with Spy Vs Spy“ (mit denkwürdigen 16 Minuten Spielzeit bei ungewöhnlichen 45 Umdrehungen pro Minute) auf den Markt kam. Helmut Kohl war gerade Bundeskanzler geworden und Michail Gorbatschow war noch lange nicht Generalsekretär der KPdSU. Aber Bragg ist sich seit damals treu geblieben. Er ist immer noch Sozialist. Er tritt immer noch auf die Bühne, um seine politischen Ansichten zu vertreten. Er prangert immer noch die gesellschaftlichen Ungerechtigkeiten an. Er findet Krieg noch immer das Nutzloseste auf dieser Welt, und natürlich hielt er eher zu Gorbatschow als zu Kohl. Und eben so selbstverständlich, wie er sich in den 80ern mit den Bergarbeitern und gegen die Wirtschaftspolitik von Margaret Thatcher soldarisierte, nimmt er heute Anteil an der Occupy-Bewegung. Aber Bragg sagt im Interview auch: „I’m not a political songwriter. I’m an honest songwriter. I try and write honestly about what I see around me now.“ Und das stimmt in jeder Hinsicht: Bis heute hat Bragg so viele herrliche Lieder über die Liebe gesungen. Von „New England“ und „The Milkman of Human Kindness“ aus dem ersten Album bis zu „Something Happened“ und „I Nearly Killed You“ aus dem letzten Studioalbum „Mr Love & Justice“ gibt es nur wenige Songwriter, die derart reflektiert und dabei doch einfach über das wichtigste im Leben berichtet haben. Billy Bragg ist ein Monument britischer Musikgeschichte. Allein seine Interpretation von Woody Guthries unveröffentlichten Stücken zusammen mit Wilco reicht aus, ihm einen Platz unter den Legenden zu sichern. Da passt es ganz gut, dass er einen Monat vor seiner Deutschland-Tour zusammen mit Frank Turner in der Wembley Arena auftritt. Freuen wir uns darauf, dass Billy Bragg zu uns kommt, um seine Karriere über die letzten 30 Jahre auf der Bühne noch einmal Revue passieren zu lassen.
Präsentiert wird die Tour vom Rollings Stone, Melodie&Rhythmus, FluxFM und ByteFM
Musik hören und/oder Videos von Billy Bragg ansehen:

www.myspace.com/clubmanufaktur