Bauer - Ex - Duthoit (D / NL / F)

Freitag, 26. November 2010, ab 20.30 Uhr


August  2019
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
September  2019
MDMDFSS
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Oktober  2019
MDMDFSS
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
November  2019
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
Dezember  2019
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Januar  2020
MDMDFSS
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112

Mit SOL 12 standen die drei bereits mit neun anderen Musikern auf der Bühne der Manufaktur. Um genau zu sein am 12.11.2009. Das Konzert war damals für viele Menschen eine Offenbarung. Eine heilige Messe der Vielstimmigkeit. Aus diesem Projekt haben sich jetzt die drei obengenannten Menschen zusammengefunden, deren musikalische Hintergründe nicht unterschiedlicher sein könnten. Im Trio machen sie wilde und extreme Kammermusik. Wild im Sinne der Melodien, der Klänge, der Schreie, der Rhythmen, der Atemzüge, die sich vermischen. Extrem in ihrer Dynamik und in der Tonlage dieser originellen Instrumentierung.  Johannes Bauer spielt mit seit 30 Jahren mit den Großen des Free Jazz und der freien Improvisation (Cecil Taylor, Peter Brötzmann, Alan Silva, Axel Dörner). Nach 20 Jahren in der Band The Ex (am Schlagzeug bei The Ex noch immer: Katherina Bornefeld aus Schorndorf!) hat sich Luc Ex 2002 für eine Solokarriere innerhalb verschiedener Projekte entschieden (Four Walls, Fables, Sol 12). Seit etwa 10 Jahren entwickelt Isabelle Duthoit einen von Phil Minton und Rockmusik beeinflussten, originellen instrumentalen Ansatz ihrer Stimme.

Musik von Bauer-Ex-Duthoit hören und/oder Videos ansehen auf:
www.myspace.com/clubmanufaktur