Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die langen hellen Tage

22.10.2014 | 18:00

BRD / F / Georgien 2013, 102 Min., von Nana Ekvtimishvili und Simon Groß mit Mariam Bokeria, Lika Babluani, Data Zakareishvili, Zurab Gogaladze, Ana Nijaradze

1992 in Tiflis. Das Land ist tief in einen Bürgerkrieg versunken. Die Gesellschaft ist nach wie vor streng patriarchalisch. Es ist eine Welt voller Härte und Strenge und jederzeit ausbruchsbereiter latenter Gewalt. In diesem harschen Umfeld leben die Freundinnen Eka und Natia. Die beiden 14-jährigen Mädchen sind normale Teenager, die spüren, dass ihre Kindheit zu Ende geht. Sie rebellieren gegen ihre Eltern und gegen ihre Lehrer. Sie rauchen und singen heimlich schlüpfrige Lieder. Zugleich sind sie wie die meisten Menschen sehr arm. Beim Schlangestehen bei der Brotausgabe beim Bäcker kommt es regelmäßig zu heftigen Aggressionsausbrüchen. Zudem sitzt Ekas Vater im Gefängnis und ist Natias ein Alkoholiker. Als der sie verehrende Lado Natia zur Selbstverteidigung eine Pistole schenkt, ist sie ganz gerührt. Aber auch Kote hat bereits ein Auge auf die schöne Natia geworfen…

Der Film war der georgische Beitrag zur Oscar-Verleihung 2013 und wurde bei Festivals weltweit mit 28 Preisen ausgezeichnet.

Teile diese Seite

Details

Datum:
22.10.2014
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kino Kleine Fluchten
Hammerschlag 8
Schorndorf, 73614 Deutschland