club manufaktur e.v.  //hammerschlag 8  73614 schorndorf  //teL: 0.7181.6 11 66  //impressum //e-mail
Logo Club Manufaktur Schorndorf
MENÜ

Zum Geleit


Liebe Freundinnen und Freunde der Manufaktur,

schon gehört? Wir werden 50! Nächstes Jahr! Juhu! Haben wir das schon mal gesagt in den letzten Monaten?

Ganz besonders aufgeweckte Zeitgenossen haben in der Novemberausgabe unseres Programmheftes entdeckt, dass wir dort eine historische Quelle abgedruckt hatten, nach der sich Historiker von nah und fern die Finger seit Jahrzehnten leckten – belegt dieses Dokument doch nichts weniger als DIE GRÜNDUNG DER MANUFAKTUR!!! Wahnsinn. Wie sich das in Deutschland gehört – ein Vereinsgründungsdokument.

Aaaaaahaaber. Hieß es da. Aaaaaahaaaber. Schaut Euch mal das Datum auf diesem historischen Dokument an. Gegründet wurde der Verein am 17. November 1967! Siiiieeeebenundsechzig! Nicht achtundsechzig!

Warum feiern wir dann nicht schon seit Monaten, und zwar 2017, sondern scheinbar zu spät, nämlich nächstes Jahr? Wollen wir vielleicht unbedingt in der Tradition der 68er stehen? Waren die 67er nicht eigentlich viel cooler? Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band, anyone? The Velvet Underground & Nico? Alles von 1967, nicht von 1968! Was zieht’s Euch so ins Jahr 1968? Oder können die von der Manufaktur schlicht nicht rechnen?

Vielleicht fühlen wir uns dann ein kleines bisschen erwischt, wir Möchtegern-68er-Erben, aber wirklich nur ein kleines bisschen. Denn: Was wir im Jahre 2018 feiern, ist der Jahrestag der Eröffnung der Manufaktur, nicht die Gründung, dieser gewissermaßen bloß vereinsmeierische, bürokratische, unsinnliche Akt! Tatsächlich eröffnet wurde die Manufaktur nämlich am 10. Februar 1968 – und deshalb feiern wir 50 Jahre später.

Und damit die Zeit bis dahin nicht zu lang wird, haben wir für den Dezember, was die Musik angeht, ein ziemlich überschaubares, aber dafür extrem lautes Programm zusammengestellt. Wolves In The Throne Room, eine unserer Lieblings-Metal-Bands überhaupt (darf man das so schreiben? Klingt das nicht zu süßlich? Na egal, wir sind bald 50, da können wir uns das rausnehmen), Wolves In The Throne Room jedenfalls (ein Name, den man einfach sehr gerne ausspricht), Wolves In The Throne Room sind so laut, da denkt niemand mehr über irgendwelche Gründungsdaten nach, soviel können wir hier schon einmal versprechen.

Ach so, und einen guten Rutsch und den ganzen Quatsch, klar.

Deine
Manufaktur