club manufaktur e.v.  //hammerschlag 8  73614 schorndorf  //teL: 0.7181.6 11 66  //impressum //e-mail
Logo Club Manufaktur Schorndorf
MENÜ
Barry Guy New Orchestra (GB/S/CH/D/USA/ES)

Barry Guy New Orchestra (GB/S/CH/D/USA/ES)

Montag, 06. Oktober 2008, ab 20.30 Uhr

Geboren 1947 in London, zählt Bary Guy zu den innovativsten Kontrabassspielern und Komponisten. Durch seine kreative Vielfältigkeit und mit seiner Begeisterung für das Experimentelle wurde Barry Guy zu einem wesentlichen Neuerer der Improvisierten Musik. Seine Suche nach dem Ideal der musikalischen Kommunikation ließ ihn 1970 zum Gründer des berühmten London Jazz Composer Orchestra (LJCO) werden, für das er auch einen Grossteil seiner Kompositionen schreibt. Sein profundes und innovatives Schaffen spiegelt sich in einer außergewöhnlichen Serie von Kompositionen für Kammermusikensembles und großes Orchester. Als Solist hat Barry Guy die Technik für das Kontrabassspiel radikal erweitert und neue Maßstäbe gesetzt. Musiker wie Evan Parker, Barre Phillips, Irène Schweizer und viele andere schätzen ihn als langjährigen Partner in den unterschiedlichsten Formationen und Projekten. 1999 war er «Composer in Residence» in München. Seine Karriere begann Barry Guy aber als Kontrabassist der Academy of Ancient Music, in der er 12 Jahre Mitglied war. Er ist heute noch einer der gesuchtesten Spezialisten für barockes Kontrabassspiel. Barry Guys aktuelles Bigband-Projekt, das Barry Guy New Orchestra, kann heute getrost als All-Star-Band der zeitgenössischen Jazzmusik bezeichnet werden. Sein Album «Inscape-Tableaux» ist nicht nur von Bert Noglik (WoZ) und Christian Rentsch (Tagesanzeiger), sondern auch vom renommierten französischen Magazin «Jazzman» zum Jazzalbum des Jahres 2001 gekürt worden. Eine Sensation angesichts der marginalen Stellung Freier Improvisation im weitläufigen Jazzkosmos. Barry Guy ist einer der weltweit führenden Kontrabassisten, zuhause in vielen musikalischen Welten: in der Improvisation genauso wie als begehrter Partner in Barockensembles, gefragt als Komponist Neuer Musik wie auch als Leader eigener kleiner und großer Ensembles. 3 Jahrzehnte lang galt sein 18-köpfiges London Jazz Composers Orchestra als Inbegriff zeitgenössischer und freier Bigband-Musik, seine Kompositionen für diese Band und seine zahllosen kleineren Ensembles sind liebevolle Zugeständnisse an die individuellen Eigenheiten seiner MitspielerInnen. Jeder einzelne Musiker dieses Ensembles hat seine unüberhörbaren Spuren in der Jazzgeschichte hinterlassen, allesamt zählen die Musiker des Orchesters zu den weltweit gefragtesten Jazzern in zahlreichen internationalen Bands. Die Kraft und Dynamik, die Lyrik und Schönheit von Barry Guys Kompositionen werden von diesen großartigen Könnern zu einem einzigartigen Konzerterlebnis geformt.

 

Besetzung

Barry Guy – double bass, conductor | Evan Parker - reeds

Mats Gustafsson - reeds | Hans Koch – bass clarinet

Johannes Bauer - trombone | Per-Ake Holmlander - tuba

Herb Robertson - trumpet | Agusti Fernandez - piano

Raymond Strid - drums | Paul Lytton - drums

 

Eintritt:

17,– Euro VVK plus Gebühr

20,– Euro Abendkasse

17,– Euro Mitglieder