Club Manufaktur e.V. http://www.club-manufaktur.de/ Das aktuelle Programm des Club Manufaktur de-de Club Manufaktur e.V. Thu, 27 Jul 2017 18:46:37 +0200 <![CDATA[Congamania Worldpercussion - Eine Reise um den Globus 27.07.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/congamania-worldpercussion-eine-reise-um-den-globus.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/congamania-worldpercussion-eine-reise-um-den-globus.html

Sommer im Manufaktur Garten

Die Musik von Congamania Worldpercussion ist eine Reise vom afrikanischen Kontinent über Kuba nach Brasilien. Die sechs Musiker*innen bieten neben partytauglichen Beats auch stimmungsvolle Klanggemälde. Mit einer Vielfalt an Percussionsinstrumenten, Gitarre und Bass sorgen sie für vielfältige Rhythmen und abwechslungsreiche Arrangements.
Mit von der Partie ist der Percussionist Andreas Pastorek.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter im Haus.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Thu, 27 Jul 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[TINARIWEN (MALI) 03.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/tinariwen-mali.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/tinariwen-mali.html

Tinariwen sind Gitarrenpoeten und Soul Rebellen aus der südlichen Sahara. Ihre Musik spricht für das Streben ihres Volkes, der Kel Tamashek oder Tuareg aus der südlichen Sahara Wüste. Die Gitarre ist ihre Waffe. Simplizität bedeutet Freiheit. Die Wüste ist ein Ort voller Härte und subtiler Schönheit, eine weite Welt, die ihre Geheimnisse langsam und vorsichtig offenbart. Das Leben in der Wüste ist widerstandsfähig und belastbar, die Menschen sind sanfte Giganten zwischen Sand, Sturm und Sonne. Für die Blues Band Tinariwen ist die Wüste ihre Heimat und ihr hypnotischer, elektrisch verstärkter Gitarrenrock wirkt als Spiegel der komplexen Realitäten ihrer Heimat im Nordwesten Afrikas.

Tinariwen ist die erste Band in der Manufaktur, die einen Grammy Award (Bestes Weltmusikalbum) gewonnen hat.

Präsentiert von: WDR Cosmo

Eintritt:
24.- Euro plus Gebühr
29.- Euro Abendkasse
17.- Euro Mitglieder



]]>
Programm Thu, 03 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[beer pong turnier 04.08.2017, 20:00]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/beer-pong-turnier.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/beer-pong-turnier.html

Anmeldung bis 20.00 Uhr Download Poster (PDF)]]>
Programm Fri, 04 Aug 2017 20:00:00 +0200
<![CDATA[Bewegung tut gut (D) 05.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/bewegung-tut-gut-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/bewegung-tut-gut-d.html

Im Manufaktur Garten

Bewegung tut gut begann 2010 als Band, die Jazz und Funk mit minimalistischen deutschen Texten verband, wandte sich nach und nach einer technoideren, groove-basierten Improvisation zu und ist mittlerweile ein Kollektiv aus Musikern, Maschinenbauern, Performern, Pädagogen und Medienkünstlern, deren Tätigkeitsfeld mit Workshops, Performances, Diskussionen, Konzerten und Installationen über das reine Musikmachen hinausgeht. Im Fokus ihres Schaffens liegt dabei die situative Ästhetik zwischen Konzert, Ritual und Performance und der Dialog von äußerer und innerer Bewegung.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.

]]>
Programm Sat, 05 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[PREOCCUPATIONS (CAN) 10.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/preoccupations-can.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/preoccupations-can.html

Preoccupations sind Bassist und Frontmann Matt Flegel, Gitarrist Danny Christiansen, Multi-Instrumentalist Scott Munro und Drummer Mike Wallace, aus Calgary in Kanada. Mitte April 2016 gaben die vier bekannt, dass sie ab jetzt nicht mehr Viet Cong heißen, nachdem ihnen aufgrund des kontroversen Bandnamens vor allem in Nordamerika mächtig Wind entgegen blies, Konzertabsagen inklusive. In dieser schwierigen Situation nahm die Band ihr neues Album auf. Das selbstbetitelte „Preoccupations" erschien am 19. September 2016 auf Jagjaguwar/Cargo und ist ein kleines Meisterwerk geworden, randvoll gefüllt mit dunklen Hooks und abgründigen Arrangements. Als „blast of cold air in a burning hot place" bezeichnen sie selbst die klimatischen Interferenzen, unter denen das Album entstanden ist, doch vermittelt dies nur eine ungefähre Idee der inherenten Spannung und latenten Verzweiflung, die Preoccupations zu Grunde liegt. Sagen wir also mal so: Preoccupations ist eines der Post-Punk-Meisterwerke 2016 und die Preoccupations wohl eine der besten Bands, um solch ein Meisterwerk (auch außerhalb des Studios) angemessen umzusetzen. Wie sie auch erst unlängst bei einem ausverkauften Konzert in Berlin unter Beweis stellten.

Pressezitat:
Preoccupations, gleichzeitig Debüt und zweites Album der Band Preoccupations, ist ein Meisterwerk. Spex

Eintritt:
12.- Euro Vvk plus Gebühr
16.- Euro Abendkasse
10.- Euro Mitglieder




]]>
Programm Thu, 10 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Hawelka (D) 12.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/hawelka-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/hawelka-d.html

Im Manufaktur Garten

Hawelka sind im Raum Stuttgart und auch weit drüber hinaus längst keine Unbekannten mehr. Kein Wunder, wenn sich eine Band nach einem Wiener Kaffeehaus benennt, das schon Georg Danzer besungen hat - und wenn sie nach The Doors klingt, nur eben mit osteuropäischem Akzent.
Hawelka sitzen musikalisch zwischen allen Stühlen und haben es genau da besonders bequem: Blues küsst Pop liebt Psychedelic, einen Hauch Polka gibt's obendrauf. Textlich bewegt sich das Stuttgarter Trio zwischen nächtlicher Schwärmerei und irren Alltagsszenen: die besingt den Rhythmus der Nacht, steigt Konkubinen in Mexico nach und erzählt von manch' (schöner?) Leich'.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Sat, 12 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[PERFUME GENIUS (USA) 16.08.2017, 20:30]]> Vvk: 20.- Euro plus Gebühr | Ak: 25.- Euro]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/perfume-genius-usa.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/perfume-genius-usa.html

Support: Lydia Ainsworth (CAN)

Seinen internationalen Durchbruch feierte Perfume Genius mit seinem vorletzten Album „Too Bright“. Insbesondere der Song „Queen“ wurde zu einer Szenehymne und rückte den Künstler endgültig ins Licht der großen Bühnen. Mit seinem neuen Album geht er noch ein paar Schritte weiter, in dem er Kirchenmusik, R&B, Art-Pop, Krautrock und Queer-Soul vermischt und damit unter Beweis stellt, was für ein großer Songwriter in ihm steckt. In Zusammenarbeit mit Blake Mills, der u.a. das letzte Alabama Shakes Album produzierte und mit John Legend auftritt, hat Mike Hadreas eine neue Komfort-Zone gefunden und seinen Sound auf die nächste Ebene gebracht. Dorthin, wo die einzelnen Teile zum großen Ganzen werden und die Ansätze der letzten Alben ein Eigenleben entwickeln, das einnehmend, berührend und trotz größerem Besteck immer noch diese für Perfume Genius typische Emotionalität behält. Das Video zu „Slip Away“ wurde von Andrew Thomas Huang gedreht, den man u.a. von seinen Arbeiten für Björk kennt. Der neue Song zeigt zudem das frisch gewonnene Selbstbewusstsein von Perfume Genius. Wo zuvor verhuschte Skizzen den Song bestimmten, dominieren nun bombastische Pop-Hymnen – ein wahres Fest!

Präsentiert von: Lift

Eintritt:
20.- Euro Vvk plus Gebühr
25.- Euro Abendkasse
15.- Euro Mitglieder










]]>
Programm Wed, 16 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Luis und spezielle Gäste 17.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/luis-moses-und-spezielle-gaeste-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/luis-moses-und-spezielle-gaeste-d.html

Im Manufaktur Garten

Luis Zirkelbach ist seit mehr als 10 Jahren als Sänger der Reggae und Ska Band Merry Judge und in zahlreichen anderen Bands und Projekten aktiv. An diesem Abend wird er sich mit einer Gitarre und Liedern aus eigener und anderer Feder auf die Bühne begeben, um ohne große Band und frei von musikalischen Zwängen, einen Abend aus Gefühlen und Geschichten zu gestalten. Seine Sicht auf das Alltägliche versucht er so simpel wie möglich auszudrücken. Dabei immer bereit mit eigenen Schwächen offen umzugehen. Er ist bestimmt weniger ein makelloser Hochglanzkünstler, aber trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen einer, der sein Publikum berühren kann.

Unterstützt wird Luis an diesem Abend von zahlreichen Freunden, die an seiner Seite mit unterschiedlichen Darbietungen an Gitarre und Gesang einen bunten Abend kreieren werden.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Thu, 17 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Michael And The Hoes (D) 19.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/michael-and-the-hoes-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/michael-and-the-hoes-d.html

Im Manufaktur Garten

Sie machen Musik für die lauen Sommerabende mit dem Banjo in der Badewanne. Wenn man einfach mal im Sattel seines Rosses die Kühe auf die Prärie treiben möchte. Insbesondere aber für die, die dabei trotzdem nicht auf ihre Indie-Hitparade oder nervigen Radio-Pop-Ohrwürmer verzichten wollen. Kurz gesagt für irische Cowboys mit Hipster-Bart und Röhrenjeans. Oder auch für alle anderen.

Michael & The Hoes Besteht aus Michael und Julian (Team Red) sowie Pattis und Daniel (Brothers Of Ivory). Mit im Gepäck haben sie Banjo, Mandoline, diverse Westerngitarren und ihre vier Stimmen, die zeitweise zu einem betörenden Seemanns-Chor verschmelzen.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Sat, 19 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Sascha Santorineos (D) 24.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/sascha-santorineos-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/sascha-santorineos-d.html

Im Manufaktur Garten

Sascha Santorineos macht deutschsprachige Singer-Songwritermusik, klassisch mit Gitarre, Harp und Stimme bewaffnet, sehr textorientiert, kritisch und nah.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Thu, 24 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[William The Cat 26.08.2017, 20:30]]> Im Manufaktur Garten]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/william-the-cat.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/william-the-cat.html

Romantischer Pop

Im Manufaktur Garten


Singen war schon immer ihr Ventil, um nicht verrückt zu werden. Angefangen hat alles mit dem Kassettenrcorder ihrer Großmutter und dem Phantom der Oper. Miriam Lehle spielt an diesem Abend eigene Songs. Unterstützt wird sie dabei von Marius Jentschke.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Sat, 26 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Cliff House (D) 31.08.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/cliff-house-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/cliff-house-d.html

Im Manufaktur Garten

Cliff House, das sind vier junge Musiker aus Schorndorf, auf dem Weg die Bühnen der Welt zu erobern. Mit einem einzigartigen Querschnitt aus Singer-Songwriter, Folk und Akustik-Pop-Rock haben sie sich ihren eigenen unverwechselbaren Musikstil geschaffen. Durch die Ehrlichkeit der einzelnen Songs und deren Texte, schwingt in jedem Song ein besonderes Feeling mit. So kommt eine ganz besondere Mixtur zustande, die jeden sowohl begeistert zuhören, als auch jeden Song spüren lässt.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Thu, 31 Aug 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[BRÖTZMANN / LEIGH / KONDO (D/USA/JPN) - Jazz 01.09.2017, 20:30]]> Heather Leigh - Pedal-Steel-Gitarre
Toshinori Kondo - Elektrische Trompete
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/broetzmann-sabu-kondo-djp-jazz.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/broetzmann-sabu-kondo-djp-jazz.html

Peter Brötzmann - Tenorsaxophon, Klarinette, Tarogato
Heather Leigh - Pedal-Steel-Gitarre
Toshinori Kondo - Elektrische Trompete

In den vergangenen zwei Jahren haben Heather Leigh und Peter Brötzmann weltweit viele Konzerte gegeben und auch zwei Alben veröffentlicht („Ears Are Filled With Wonder“ und, recht vielsagend: „Sex Tape“). Toshinori Kondo ist seit den 1980er Jahren Teil von Brötzmanns größeren Ensembles (Alarm/März Combo/Chicago Tentet/Die Like A Dog/Hairy Bones). Wir sind mächtig stolz, ein Konzert auf der ersten gemeinsamen Tour dieser außergewöhnlichen Musikerin und Musikern präsentieren zu dürfen. Im übrigen hat Peter Brötzmann auf dem zweiten von der Manufaktur überhaupt veranstalteten Konzert 1968 in Schorndorf gespielt. Insofern sagen wir jetzt einfach mal etwas vollmundig und augenzwinkernd: Brötzmann is coming home again!

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder




]]>
Programm Fri, 01 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[BRÖTZMANN / LEIGH / KONDO (D/USA/JPN) - Jazz 01.09.2017, 20:30]]> Heather Leigh - Pedal-Steel-Gitarre
Toshinori Kondo - Elektrische Trompete
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/broetzmann-sabu-kondo-djp-jazz-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/broetzmann-sabu-kondo-djp-jazz-1.html

Peter Brötzmann - Tenorsaxophon, Klarinette, Tarogato
Heather Leigh - Pedal-Steel-Gitarre
Toshinori Kondo - Elektrische Trompete

In den vergangenen zwei Jahren haben Heather Leigh und Peter Brötzmann weltweit viele Konzerte gegeben und auch zwei Alben veröffentlicht („Ears Are Filled With Wonder“ und, recht vielsagend: „Sex Tape“). Toshinori Kondo ist seit den 1980er Jahren Teil von Brötzmanns größeren Ensembles (Alarm/März Combo/Chicago Tentet/Die Like A Dog/Hairy Bones). Wir sind mächtig stolz, ein Konzert auf der ersten gemeinsamen Tour dieser außergewöhnlichen Musikerin und Musikern präsentieren zu dürfen. Im übrigen hat Peter Brötzmann auf dem zweiten von der Manufaktur überhaupt veranstalteten Konzert 1968 in Schorndorf gespielt. Insofern sagen wir jetzt einfach mal etwas vollmundig und augenzwinkernd: Brötzmann is coming home again!

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder




]]>
Jazz Fri, 01 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Lunedi (D) 02.09.2017, 20:30]]> Im Manufaktur Garten]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/lunedi-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/lunedi-d.html

Im Manufaktur Garten

Ein ungewöhnliches Hörerlebnis verspricht die Gruppe Lunedi aus dem Remstal in der Besetzung Vibraphon und Blockflöte (Susanne Druschel), Gitarre (Günter Schnell), Bass (Ulrike Ackermann) und Percussion (Klaus Späth). Als Gast spielt der syrische Musiker Yusuf mit seiner Sasz bei einem Stück mit.

Leicht und beschwingt ist ihre Musik, die Abstecher in verschiedene Stilrichtungen  wie Swing, Jazz, Folk, Blues, Samba und Bossa Nova macht.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.]]>
Programm Sat, 02 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[LAKE (USA) 06.09.2017, 20:30]]> Im Manufaktur Garten]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/lake-usa.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/lake-usa.html

Das Konzert findet im Garten der Manufaktur statt. Bei schlechtem Wetter natürlich drinnen.

Hinter dem Namen Lake verbirgt sich eine Pop-Formation mit Hang zum Experimentellen um das Songwriter Ehepaar Ashley Eriksson und Elijah Moore. Kurz nachdem sich die beiden 2005 im Universitätsstädtchen Olympia, Washington, kennengelernt hatten, gründeten sie auch die Band. Vor einigen Jahren verlegten sie ihren Wohnsitz in die Wälder der Insel Whidbey Island, um sich dort auf das Songwriting und die Kunst zu konzentrieren. „Forever Or Never" ist bereits das achte Album von Lake. Es bildet den Abschluss einer Dekade intensiver Beschäftigung mit den Rock- und Popidiomen der Siebziger. Die insgesamt zwölf Songs entspringen einer humanistischen Grundhaltung und befassen sich mit den Schwierigkeiten einer moralischen und spirituellen Existenz in einer feindlich gesinnten Welt. Musikalisch bieten Lake eine stimmige Interpretation der Melodiensprache des Softrock à la Fleetwood Mac, Steely Dan, The Roches und Laura Nyro. Dazu nehmen sie Anleihen beim Jazzgesang, schaffen eingängige Refrains und beweisen enormen Einfallsreichtum im Umgang mit ihren Instrumenten.

Eintritt frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Bei schlechtem Wetter in der Manufaktur.
Ab 19.30 Uhr Selbstbedienung mit kleiner Speisekarte.












]]>
Programm Wed, 06 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Doppelkonzert: ISOLATION BERLIN + DER RINGER (D) 16.09.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/doppelkonzert-isolation-berlin-der-ringer-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/doppelkonzert-isolation-berlin-der-ringer-d.html

Mit „Guitar bands are on their way out“ begründete Decca Records-A&R-Mann Dick Rowe 1962, warum er die ihm angebotenen Beatles nicht unter Vertrag nahm – und damit die größte Dusselei der Popgeschichte beging. Diese Schote wird gerne ausgegraben, um aufzuzeigen, wie mächtig sich Bizniz-Experten irren können, wenn es um das Erkennen von Zeitgeist oder großer Kunst geht. Und natürlich wird sie gerne erzählt, um aufzuzeigen, dass Guitar Bands ständig als abgemeldet gelten: Dick Rowe kam es offenbar bereits vor über fünf Jahrzehnten so vor, als sei nichts mehr zu holen mit ein paar Typen und ihren Gitarren, als habe sich die Form überlebt; ein Leitthema, das noch immer mit zuverlässiger Regelmäßigkeit durchdekliniert wird. In der Tat. Ein großer Teil des weiten Feldes Gitarren-Poprock / Indie tritt sowohl inhaltlich wie ästhetisch auf der Stelle, doch wie wenig dies mit der bloßen Form zu tun hat und wie viel mit den KünstlerInnen, die diese befüllen, beweist Maurice Summens freundlich-radikales Staatsakt-Label in den vergangenen Jahren ein ums andere Mal, wenn es Bands aufspürt und deren Platten veröffentlicht, die der auf den ersten Blick veralteten Form etwas Neues, Großartiges abgewinnen. Und nun begrüßen Sie bitte: ISOLATION BERLIN. Und DER RINGER. Ein Doppelkonzert mit zwei Bands, die sich sehr, sehr mögen.

Eintritt:
12.- Euro Vvk plus Gebühr
16.- Euro Abendkasse
10.- Euro Mitglieder








]]>
Programm Sat, 16 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[SOFT GRID (D) 21.09.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/soft-grid-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/soft-grid-d.html

Soft Grid sind ein ganz großartiges neues Trio aus Berlin, bestehend aus Theresa Stroetges (Golden Diskó Ship), Jana Sotzko (The Dropout Patrol) und Sam Slater, die mit ihrem Debutalbum „Corolla” im Oktober 2016 schon rege Begeisterung ausgelöst haben. Eine Band, die so unterschiedliche Stile wie Kraut-, Prog- und Noiserock zusammenbringt, und bei der arabische Melodien genauso aufblitzen wie choraler Pop oder elektronischer Future Pop. Mitreißend, vertrackt und voller Energie, oder wie die SPEX meint: „Ein zusammenhängender, vor sich hin mäandernder Strom bei dem sich aus jeder musikalischen Idee bereits die nächste herausschält.” Ein mehrstimmiges, treibendes Erlebnis voller heftiger Breaks, experimentellem Synth-Pop; mal psychedelisch verworren, mal fließend und sanft mit Bratsche und verflechtendem Gesang. DIE ZEIT bringt es auf den Punkt: “[Sie] entfesseln Synthiestürme, Gitarrengewitter, Geigenentgleisungen sowie Stimmband- und Kehlkopforgien.”

Eintritt:
11.- Euro Vvk plus Gebühr
15.- Euro Abendkasse
 9.- Euro Mitglieder






]]>
Programm Thu, 21 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[WAXAHATCHEE (USA) 22.09.2017, 20:30]]> Vvk: 12.- Euro plus Gebühr | Ak: 16.- Euro]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/waxahatchee-usa.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/waxahatchee-usa.html

Support: Allison Crutchfield And The Fizz (USA)

Out in the Storm wurde im Juli 2017 veröffentlicht und ist Katie Crutchfields viertes Album als Waxahatchee und ihr zweites Release für Merge Records. Und es ist eine große Freude, Waxahatchee durch all diese Stadien zu begleiten. Denn während Crutchfield nach ihrem introspektiven Homerecording-Debüt American Weekend von 2012 plötzlich wie eine Indie-Band aus einem mid-90s Feelgood-Movie klang (der Regisseur hatte hier vermeintlich Sleater-Kinney im Sinn), scheint der Wechsel zu Merge Records mit einer „Tieferlegung" einher gegangen zu sein. Natürlich ist und bleibt der Waxahatchee-Sound uplifting und bright, und auch Crutchfields Songs werden weiterhin durchweht von den gewohnten Woohoohoos und Singalongs – doch im Subtext schimmert es mitlerweile in dunkleren Tönen. „Propulsive, aerodynamic indie rock" nennt Pitchfork das – und mit aerodynamisch ist sicherlich nicht nur die solide Produktion von John Agnello gemeint, sondern umsomehr Waxahatchees Talent, atmosphärische Topics in catchy Hooklines zu verpacken.

Präsentiert von: Spex, MusikBlog, ByteFM und Lift

Eintritt:
12.- Euro Vvk plus Gebühr
16.- Euro Abendkasse
10.- Euro Mitglieder

Hier kannst du ein Radio-Feature über Waxahatchee von Deutschlandfunk lesen oder anhören.

Und hier ein Radio-Feature von Deutschlandfunk Kultur aus der Sendung „Tonart“.








]]>
Programm Fri, 22 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Joe McPhee - John Edwards - Klaus Kugel (USA/GB/D) - Jazz 29.09.2017, 20:30]]> John Edwards - Kontrabass
Klaus Kugel – Schlagzeug, Perkussion
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/joe-mcphee-john-edwards-klaus-kugel-usagbd-jazz.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/joe-mcphee-john-edwards-klaus-kugel-usagbd-jazz.html

Joe McPhee – Saxophon, Trompete
John Edwards - Kontrabass
Klaus Kugel – Schlagzeug, Perkussion


Joe McPhee prägt die kreative und freie Jazzszene entscheidend und nachhaltig mit. Sein emotional zutiefst berührend vorgetragenes Spiel, seine komplexen Kompositionen und musikalischen Konzepte sichern ihm einen Sonnenplatz in der Historie der Jazzmusik.

John Edwards beschäftigt sich schon immer mit einer Vielfalt musikalischer Stile. Zuhause in komponierter wie auch improvisierter Musik ist er einer der gefragtesten britischen Musiker auf den europäischen Bühnen.

Klaus Kugel spielt die Grenze zwischen In- und Outplaying auf besonders schneidende Weise. Immer auf seine Kollegen hörend gestaltet er musikalisch-rhythmische Brücken.

Eintritt
22.— Euro Vvk plus Gebühr
26.— Euro Abendkasse
16.— Euro Mitglieder


]]>
Programm Fri, 29 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Joe McPhee - John Edwards - Klaus Kugel (USA/GB/D) - Jazz 29.09.2017, 20:30]]> John Edwards - Kontrabass
Klaus Kugel – Schlagzeug, Perkussion
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/joe-mcphee-john-edwards-klaus-kugel-usagbd-jazz-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/joe-mcphee-john-edwards-klaus-kugel-usagbd-jazz-1.html

Joe McPhee – Saxophon, Trompete
John Edwards - Kontrabass
Klaus Kugel – Schlagzeug, Perkussion


Joe McPhee prägt die kreative und freie Jazzszene entscheidend und nachhaltig mit. Sein emotional zutiefst berührend vorgetragenes Spiel, seine komplexen Kompositionen und musikalischen Konzepte sichern ihm einen Sonnenplatz in der Historie der Jazzmusik.

John Edwards beschäftigt sich schon immer mit einer Vielfalt musikalischer Stile. Zuhause in komponierter wie auch improvisierter Musik ist er einer der gefragtesten britischen Musiker auf den europäischen Bühnen.

Klaus Kugel spielt die Grenze zwischen In- und Outplaying auf besonders schneidende Weise. Immer auf seine Kollegen hörend gestaltet er musikalisch-rhythmische Brücken.

Eintritt
22.— Euro Vvk plus Gebühr
26.— Euro Abendkasse
16.— Euro Mitglieder

]]>
Jazz Fri, 29 Sep 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Schnipo Schranke (D) 05.10.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/schnipo-schranke-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/schnipo-schranke-d.html

Wir haben wirklich Glück mit Schnipo Schranke. Dass in einer Zeit, in der alles Gestörte, Neurotische entweder zu riesigen Funmonstern aufgeblasen oder unter den Teppich gekehrt wird, plötzlich diese beiden  Songwriterinnen um die Ecke gekommen sind. Als vor Anderthalb Jahren das Debüt von Daniela Reis und Fritzi Ernst alias Schnipo Schranke herauskam, war man irgendwie irritiert bis begeistert: Dass diese beiden jungen Frauen so derbe Sachen zu soentzückenden Melodien singen. Sie haben nicht locker  gelassen und weiter getextet und komponiert, immer weiter: Auch um klar zu machen, dass die wirklich derben Sachen nichts mit „Sperma" oder „Pisse" singen zu tun haben. Sondern mit Liebe, Tod, Vergangenheit, zum Beispiel.

Eintritt
16.—Euro Vvk plus Gebühr
20.—Euro Abendkasse
12.—Euro Mitglieder












]]>
Programm Thu, 05 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Chuckamuck (D) 06.10.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/chuckamuck-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/chuckamuck-d.html

Das Warten hat ein Ende. Anfang September 2017 veröffentlichen Chuckamuck endlich das langersehnte dritte Studio-Album auf Staatsakt. Hip hip hurra! Denn keine Band der Generation Y weiss in Deutschland so herzerfrischend zwischen Bubblegum, Powerpop, Punkrock, Beat, Trash, Country und Psychedelic zu begeistern wie die vier lustigen drei! Vor kurzem erschienen ist eine erste Aufwärm-Single mit dem Titel „Sayonara“ (neues Video siehe unten) und einer kongenialen Johnny Cash-Coverversion („Let the train blow the whistle"). Außerirdische willkommen!

Präsentiert von: Intro und ByteFM

Eintritt:
11.- Euro Vvk plus Gebühr
15.- Euro Abendkasse
 9.- Euro Mitglieder








]]>
Programm Fri, 06 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[MICHAEL NAU & BAND (USA) 07.10.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/michael-nau-band-usa.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/michael-nau-band-usa.html

Aufgemerkt, Afficionados: Am 16.06. wurde Michael Naus Debüt-Nachfolger „Some Twist“ (beim tollen UK-Indie Full Time Hobby) veröffentlicht, und was uns dort erwartet, fühlt sich an wie eine Frühlingsbrise unter Van Dyke Parks Hawaiihemd. Michael Naus Songwriting ist unprätentiös, lose-gestrickt und pendelt professionell zwischen Halftime-Lazyness und absoluter Entschleunigung. Und so ist „Some Twist“ eine Kollektion brillianter Pop-Skizzen, bei denen immer irgendein Detail minimal nicht stimmt: mal ist der Bläsersatz leicht verstimmt, dann stolpert das Piano in der Hallkammer über die Rimshot - doch immer ist es Naus Stimme, die das Ganze maximalst entstresst zusammenhält. Nau denkt seine Songs von der Akustikgitarre aus und überträgt sie dann auf ein ausgetüfteltes Homerecording-Szenario, wegen dem Pitchfork ihn schon in der Rock’n’Roll Underdogs Hall of Fame sieht. Doch in Wirklichkeit spielt Nau einfach nur den wärmsten Folk-Pop mit den längsten Traditionslinien und der höchstmöglichen Gegenwärtigkeit.

Präsentiert von: Intro, ByteFM, MusikBlog und ask helmut

Eintritt:
13.- Euro Vvk plus Gebühr
17.- Euro Abendkasse
10.- Euro Mitglieder








]]>
Programm Sat, 07 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[White Manna (USA) 13.10.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/white-manna-usa.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/white-manna-usa.html

Was dieses kalifornische Quintett erschafft, zielt auf gigantische Ausmaße von übersinnlichen Erfahrungen. Quer auf dem steinigen Pfad der Psychedelic auf Exkursionen durch halluzinogene Farbenmuster. Spacerock, der zugleich Hawkwind wie frühe Monster Magnet evoziert und so dicht, so flirrend, so kosmisch hart wie Quecksilberstrudel durch den sakralen Raum dieser Klänge strömt. Minutenlange, stoische Acidgitarrenfeedbacks und Synthieeffektornamente unterstützen den wilden, doch disziplinierten Malstrom von Bass und Schlagzeug. Alles fließt ineinander und schafft meditative Parallelwelten, suggestive Klänge von Sternfahrten in heißen Nächten: die Musik von White Manna wurde tief aus dem Tal der verborgenen Übersinnlichkeit hervorgehoben. Wüstengroße Meskalinabstraktionen, exzellente Orgien in der Sphäre von Bardo Pond, Oneida und Carlton Melton. Alles klar? Und ja - wir finden diese Ankündigung auch super!!!

Eintritt:
11.- Euro Vvk plus Gebühr
15.- Euro Abendkasse
 9.- Euro Mitglieder






]]>
Programm Fri, 13 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[Die Buben im Pelz (A) 20.10.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/die-buben-im-pelz-a-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/die-buben-im-pelz-a-1.html

The Buben-Beat goes on. Nach ihrem Debütalbum auf den wienerischen Spuren von Velvet Underground (das für „Die Welt“ ein Album des Jahres 2015 war und vom deutschen Feuilleton und der Musikpresse hymnisch gefeiert wurde) kommen jetzt 11 selbstkomponierte Songs. Lieder über die Liebe und das Leben in Wien in den kommenden Apokalypse-Jahren. Dystopischer Dialekt-Rock’n’Roll und fragile Balladen über eine Zeit, in der sich alle einsperren, weil es draußen leider feindlich ist. Und man drinnen so gemütlich mit den Katzerln kuscheln kann.

Weil Christian Fuchs und David Pfister, die Sänger der inzwischen vielköpfigen Buben im Pelz, gerne auch Pathos mögen, halten sie fest: Katzenfestung ist auch ein Album über die Unmöglichkeit der Welt. Über die Unmöglichkeit von Beziehungen, Politik oder anhaltendem Glück. Aber mitten in der Unmöglichkeit tun sich dann doch immer wieder Möglichkeiten auf. Öffnen sich Risse in der Mauer. Dringt spärliches Licht in die häusliche Zimmer-Kuchl-Kabinett-Festung. Geht es, vor allem den Buben im Pelz, um Momente der Lebensgier in den, ja, Trümmern des Hier und Jetzt. All you need is love, eh kloa.

Die Buben im Pelz sind:
Christian Fuchs, David Pfister, Christof Baumgartner, Ralph Wakolbinger

Eintritt
12.—Euro Vvk plus Gebühr
16.—Euro Abendkasse
10.—Euro Mitglieder








]]>
Programm Fri, 20 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[MAURICE & DIE FAMILIE SUMMEN (D) 21.10.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/maurice-und-die-familie-summen-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/maurice-und-die-familie-summen-d.html

Moritz Baumgärtner (Schlagzeug)
Jari Freydank (Perkussion, Vocals)
Tobi Cordes (Bass)
Ramin Bijan (Gitarre, Gesang)
Felix Müller (Gitarre, Gesang)
Jerome Bugnon (Posaune)
Richard Koch (Posaune)
Susanne Folk (Saxophon)
Michael Mühlhaus (Keyboard, MD)
Maurice Summen (Gesang)

Maurice & Die Familie Summen heißt das in der Namensgebung nicht zufällig an Sly & The Family Stone erinnernde Solo-Projekt von Maurice Summen. „Für mich ist das aber überhaupt kein Solo-Projekt! Fand den Begriff schon immer seltsam. Es stehen bei der Familie Summen mehr Musiker auf der Bühne, als bei jeder anderen Band bei der ich bisher mitgespielt habe! Und das war auch schon bei den Aufnahmen zu Bmercia so…“, gibt der 42-jährige Summen zu verstehen, den man bisher vor allem als Sänger von Die Türen (die sich auch schon mal Der Mann nennen) und als Betreiber des Labels Staatsakt kennt. Recht hat er! Musikalisch bewegen sich Maurice & Die Familie Summen zwischen Funk & Soul („Die Musik meiner Eltern“) auf der einen und Postpunk und HipHop („Die Musik meiner Generation“) auf der anderen Seite. 9 Musiker*innen werden zusammen live ein heißes Süppchen kochen und Summen wird tanzbare Parolen dazu raushauen!

Pressezitat:
„Er bringt die zwei wesentlichen Elemente von funky Musik ins perfekte Gleichgewicht, nämlich Awareness und Party. Oder platter: Maurice ist ein scharf beobachtender und extrem witziger Zeitgeist-Kolumnist, zu dem wir tanzen können. Kein Erklärer, kein Lehrer, kein teacher, kein Preacher, sondern ein MC im klassischen Sinne, ein Gastgeber, der die Ceremony moderiert, aber nie vergißt, daß es trotz aller thematischer heaviness eine Party ist.“ Musikexpress

Präsentiert von: Musikexpress, ByteFM, diffusmag.de und ask helmut

Eintritt:
17.- Euro Vvk plus Gebühr
21.- Euro Abendkasse
13.- Euro Mitglieder


]]>
Programm Sat, 21 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[ABSOLUTELY SWEET MARIE (D) - Jazz 27.10.2017, 20:30]]> Steffen Faul - Trompete
Matthias Müller - Posaune
Alexander Beierbach - Saxophon
Max Andrzejewski - Schlagzeug
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/absolutely-sweet-marie-d-jazz.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/absolutely-sweet-marie-d-jazz.html

The Music of Bob Dylan in Jazz

Steffen Faul - Trompete
Matthias Müller - Posaune
Alexander Beierbach - Saxophon
Max Andrzejewski - Schlagzeug

Die Band Absolutely Sweet Marie setzt sich mit der Musik von Bob Dylan auseinander. Vier Instrumentalisten, verwurzelt in Jazz und improvisierter Musik, verarbeiten auf ihre Weise das umfangreiche Werk Dylans. In der Besetzung drei Bläser plus Schlagzeug entsteht dabei ein Spektrum an Klangfarben und Grooves: feingliedrige, kammermusikalische Momente werden von dichten Kollektivimprovisationen abgelöst, Brass-Band-Klänge stehen einem Geflecht aus polyphonen Überlagerungen gegenüber. Einige der ausgewählten Dylan-Songs werden von Absolutely Sweet Marie in ihrem Ganzen für die Besetzung arrangiert, wobei die stark textbezogenen Stücke in eine rein instrumentale Form übertragen werden. Oft werden aber auch nur Bruchstücke einer bestimmten Dylan-Aufnahme oder der Interpretation eines anderen Künstlers übernommen und dienen, in einen neuen musikalischen Kontext gestellt, als Ausgangsmaterial für eigenständige Kompositionen.

Pressezitate:
„Die Bearbeitungen klingen großartig… gelungene Arrangements, Spielfreude und die nötige Prise Respektlosigkeit… irrwitzig gute und witzige Grooves.” Jazzthetik

„Bob Dylans Songs] entfalten ein musikalisches Eigenleben… verfremdet und neu zusammengesetzt… in einem völlig anderen musikalischen Kosmos… ” Jazzpodium

“Nun ist es ja immer so eine Sache, Dylan in Jazz zu übersetzen, … . Doch mit mehr Spaß, Süffisanz und Hingabe als die vier Musiker das getan haben, ist die Umsetzung dieser ehrgeizigen Aufgabe kaum möglich. … Das ist mitreißend, lustig und niemals flach. Ein Tribut, der diesen Namen verdient.” Jazzthing

„Das Quartett hat einen Weg gefunden, die Songs von Bob Dylan so in Jazz-Arrangements zu übersetzen, dass man andächtig staunen muss.” die tageszeitung


Eintritt:
22.- Vvk plus Gebühr
26.- Abendkasse
16.- Mitglieder






]]>
Programm Fri, 27 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[ABSOLUTELY SWEET MARIE (D) - Jazz 27.10.2017, 20:30]]> Steffen Faul - Trompete
Matthias Müller - Posaune
Alexander Beierbach - Saxophon
Max Andrzejewski - Schlagzeug
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/absolutely-sweet-marie-d-jazz-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/absolutely-sweet-marie-d-jazz-1.html

The Music of Bob Dylan in Jazz

Steffen Faul - Trompete
Matthias Müller - Posaune
Alexander Beierbach - Saxophon
Max Andrzejewski - Schlagzeug

Die Band Absolutely Sweet Marie setzt sich mit der Musik von Bob Dylan auseinander. Vier Instrumentalisten, verwurzelt in Jazz und improvisierter Musik, verarbeiten auf ihre Weise das umfangreiche Werk Dylans. In der Besetzung drei Bläser plus Schlagzeug entsteht dabei ein Spektrum an Klangfarben und Grooves: feingliedrige, kammermusikalische Momente werden von dichten Kollektivimprovisationen abgelöst, Brass-Band-Klänge stehen einem Geflecht aus polyphonen Überlagerungen gegenüber. Einige der ausgewählten Dylan-Songs werden von Absolutely Sweet Marie in ihrem Ganzen für die Besetzung arrangiert, wobei die stark textbezogenen Stücke in eine rein instrumentale Form übertragen werden. Oft werden aber auch nur Bruchstücke einer bestimmten Dylan-Aufnahme oder der Interpretation eines anderen Künstlers übernommen und dienen, in einen neuen musikalischen Kontext gestellt, als Ausgangsmaterial für eigenständige Kompositionen.

Pressezitate:
„Die Bearbeitungen klingen großartig… gelungene Arrangements, Spielfreude und die nötige Prise Respektlosigkeit… irrwitzig gute und witzige Grooves.” Jazzthetik

„Bob Dylans Songs] entfalten ein musikalisches Eigenleben… verfremdet und neu zusammengesetzt… in einem völlig anderen musikalischen Kosmos… ” Jazzpodium

“Nun ist es ja immer so eine Sache, Dylan in Jazz zu übersetzen, … . Doch mit mehr Spaß, Süffisanz und Hingabe als die vier Musiker das getan haben, ist die Umsetzung dieser ehrgeizigen Aufgabe kaum möglich. … Das ist mitreißend, lustig und niemals flach. Ein Tribut, der diesen Namen verdient.” Jazzthing

„Das Quartett hat einen Weg gefunden, die Songs von Bob Dylan so in Jazz-Arrangements zu übersetzen, dass man andächtig staunen muss.” die tageszeitung


Eintritt:
22.- Vvk plus Gebühr
26.- Abendkasse
16.- Mitglieder






]]>
Jazz Fri, 27 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[MELVINS (USA) 28.10.2017, 20:30]]> Vvk: 24.- Euro plus Gebühr | Ak: 29.- Euro]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/the-melvins-usa-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/the-melvins-usa-1.html

Support: Redd Kross (USA)

33 Jahre sind vergangen, seit Gitarrist und Sänger Buzz Osborne und Schlagzeuger Dale Crover irgendwo im amerikanischen Bundesstaat Washington die Band Melvins gründeten. Und eigentlich haben wir damit schon viel zu brav begonnen, um die schroffe Musik dieser kultisch verehrten, um die beiden Schlüsselfiguren herum wechselnd besetzten Truppe zu beschreiben. Die Gitarren dröhnen oft wie ein schwarz gestrichener Rasenmäher oder ein Schwarm tief brummender Bienen. Dazu kurvt Osbornes Stimme zwischen Frustabbau und Selbsttherapie herum. Und auch am eigenwilligen Spiel von Drummer Crover kann man die Punk-Attitüde dieser Band jederzeit ablesen. Eine Attitüde, die sich in verschiedenen Stilen äussert: Gestartet im Hardcore Punk, haben die Melvins unbewusst massgeblich zur Geburt des Grunge beigetragen, ihrem ehemaligen Roadie Kurt Cobain tüchtig den Kopf verdreht und laut lärmend immer wieder die Grenzen des Rock-Genres ausgelotet.

Eintritt:
24.- Euro Vvk plus Gebühr
29.- Euro Abendkasse
17.- Euro Mitglieder












]]>
Programm Sat, 28 Oct 2017 20:30:00 +0200
<![CDATA[FRIEDRICH SUNLIGHT (D) 03.11.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/friedrich-sunlight-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/friedrich-sunlight-d.html

Aus dem sonnigen Augsburg machte sich im August 2016 das Quintett Friedrich Sunlight ins geschichtsträchtige Studio Nord in Bremen auf, um mit Andy Lewis (Spearmint, Paul Weller Band, John Howard & The Night Mail) als Produzenten sein Debütalbum aufzunehmen. Friedrich Sunlight existiert in der aktuellen Besetzung seit rund zwei Jahren. Die fünfköpfige Popband versteht ihre Musik als Gegenentwurf zur lyriklastigen deutschen Diskurspop-Szene. „Wir binden unsere Texte in Melodien ein, statt Gedichte zu vertonen", heißt es dazu aus Augsburg. Das ist den größtenteils live eingespielten Songs anzuhören, bei denen entwaffnende Arrangements und ohrwurmtaugliche Melodien auf vielschichtige Harmoniegesänge treffen, die zu Recht an die frühen Beach Boys denken lassen. Und als Bonus gibt es so elegante wie gewitzte Texte obendrauf. Das Ganze wirkt so, als hätten The Association zusammen mit dem jungen Manfred Krug unter der Ägide von Burt Bacharach Songs aufgenommen. Das macht Friedrich Sunlight zu einer Band, die in den Fahrwassern von Harmony-Pop, Sunshine-Pop und Soft-Rock schippert, und beim Hamburger Label Tapete genau richtig ist! Nicht verpassen!

Eintritt
12.— Euro Vvk plus Gebühr
16.— Euro Abendkasse
10.— Euro Mitglieder






]]>
Programm Fri, 03 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[GISBERT ZU KNYPHAUSEN (D) 04.11.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/gisbert-zu-knyphausen-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/gisbert-zu-knyphausen-d.html

Anfang des Jahres veröffentlichte Gisbert zu Knyphausen „Das Licht dieser Welt", einen Song, den er für den Kinofilm „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" von Andreas Dresen geschrieben hat. Am 27.10. wird das gleichnamige Album erscheinen.

Nach dem Debütalbum „Gisbert zu Knyphausen" (2008) und „Hurra! Hurra! So Nicht." (2010) nahm Gisbert zusammen mit dem Hamburger Liedermacher Nils Koppruch neue Songs auf. Die beiden gründeten die Band Kid Kopphausen und veröffentlichten 2012 das Album „I“. Nach Nils' plötzlichem Tod machte Gisbert zu Knyphausen eine Pause. Danach begab er sich mit der Kid-Kopphausen Band auf eine ausgedehnte Tour, reiste viel, spielte Bass bei Olli Schulz und nahm mit dem Produzenten Moses Schneider und dem Musiker Der dünne Mann unter dem Namen „Husten" eine EP auf. Und jetzt gibt es endlich neue Songs!

Musikalisch hat sich einiges geändert: Die Musik ist offener geworden, vielseitiger. Gisbert zu Knyphausen hat neue Musiker um sich geschart und das Korsett des Liedermachers vollends gesprengt, es sind weniger Gitarren zu hören, dafür Vibraphone, Posaunen, Trompeten, Synthesizer und ein Klavier. Produziert hat das Album Jean-Michel Tourette, wobei Gisbert zu Knyphausen und Florian Eilers als Co-Produzenten tätig waren.

Textlich berührt er die Menschen, wie kein anderer. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billige Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis.

Am 4.11.2017 wird Gisbert zu Knyphausen mit seiner neuen Band - namentlich Florian Eilers (Bass, Gitarre), Jean-Michel Tourette (Gitarre, Piano, Keyboard), Tim Lorenz (Schlagzeug), Martin Wenk (Trompete), Michael Flury (Posaune) - nach Schorndorf kommen.

Präsentiert von: Lift

Eintritt:
23.- Euro Vvk plus Gebühr
27.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder


Für dieses Konzert kann man auch Tickets direkt beim Künstler erwerben. Und zwar hier.














]]>
Programm Sat, 04 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[WOOLEY / REMPIS / NIGGENKEMPER / CORSANO (USA/D) - Jazz 10.11.2017, 20:30]]> Dave Rempis - Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon
Pascal Niggenkemper - Kontrabass
Chris Corsano - Schlagzeug
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/wooley-rempis-niggenkemper-corsano-usad-jazz.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/wooley-rempis-niggenkemper-corsano-usad-jazz.html

Nate Wooley - Trompete
Dave Rempis - Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon
Pascal Niggenkemper - Kontrabass
Chris Corsano - Schlagzeug

Die Wege von Nate Wooley und Dave Rempis kreuzten sich im Lauf der Jahre weltweit viele Male. Deshalb hatten beide irgendwann die Idee, eine Band mit hochkarätiger Besetzung zu gründen. Von Anfang an fanden diese Stars der Impro-Szenen aus New York und Chicago eine gemeinsame Sprache. Die ersten Aufnahmen ihrer Arbeit wurde im Studio nach drei Konzerten in Manhattan und Brooklyn im Februar 2014 gemacht. Wir hören eine Band auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität. Mittlerweile zeigt ihre offene stilistische Bandbreite, die von mikrokosmischen Klangpaletten bis hin zu Passagen, die mit ungezügelter Energie verbunden sind, eine neue Band mit einer Vielzahl von musikalischen Möglichkeiten.

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder




]]>
Programm Fri, 10 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[WOOLEY / REMPIS / NIGGENKEMPER / CORSANO (USA/D) - Jazz 10.11.2017, 20:30]]> Dave Rempis - Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon
Pascal Niggenkemper - Kontrabass
Chris Corsano - Schlagzeug
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/wooley-rempis-niggenkemper-corsano-usad-jazz-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/wooley-rempis-niggenkemper-corsano-usad-jazz-1.html

Nate Wooley - Trompete
Dave Rempis - Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon
Pascal Niggenkemper - Kontrabass
Chris Corsano - Schlagzeug

Die Wege von Nate Wooley und Dave Rempis kreuzten sich im Lauf der Jahre weltweit viele Male. Deshalb hatten beide irgendwann die Idee, eine Band mit hochkarätiger Besetzung zu gründen. Von Anfang an fanden diese Stars der Impro-Szenen aus New York und Chicago eine gemeinsame Sprache. Die ersten Aufnahmen ihrer Arbeit wurde im Studio nach drei Konzerten in Manhattan und Brooklyn im Februar 2014 gemacht. Wir hören eine Band auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität. Mittlerweile zeigt ihre offene stilistische Bandbreite, die von mikrokosmischen Klangpaletten bis hin zu Passagen, die mit ungezügelter Energie verbunden sind, eine neue Band mit einer Vielzahl von musikalischen Möglichkeiten.

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder




]]>
Jazz Fri, 10 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[KEVIN MORBY & BAND (USA) 14.11.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/kevin-morby-band-usa.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/kevin-morby-band-usa.html

Nach dem erfolgreichen Album „Singing Saw", das 2016 in vielen Jahresbestenlisten gelandet ist und mit „I Have Been To The Mountain" sogar einen kleinen Radio-Hit enthielt, erschien am 16.06.2017 mit „City Music" das neue Album des Songwriters Kevin Morby auf Dead Oceans, das er live wieder mit Band präsentiert. Es ist eine Sammlung, die von den Erfahrungen in Amerikas Großstädten inspiriert ist. Oder wie Morby sagt: „It is a mix-tape, a fever dream, a love letter dedicated to those cities that I cannot get rid of, to those cities that are all inside of me.”

Eintritt:
17.- Euro Vvk plus Gebühr
21.- Euro Abendkasse
13.- Euro Mitglieder






]]>
Programm Tue, 14 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[Cargo Theater Freiburg spielt „festgefeiert" (nach Saša Stanišić) 17.11.2017, 20:00]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/cargo-theater-freiburg-spielt-festgefeiert-nach-sasa-stanisic.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/cargo-theater-freiburg-spielt-festgefeiert-nach-sasa-stanisic.html

Es gibt: nichts was es nicht gibt, es gibt keine Reihenfolge, es gibt ständig jemanden der sagt er könne nicht mehr, er bekomme unmöglich noch einen Bissen hinunter, es gibt abwehrend fuchtelnde Hände, es gibt keine leeren Teller, es gibt ein Gebrüll und gibt plötzlich keine Musik mehr, es gibt eine Stille - doch es fällt kein Schuss.
Krieg fällt nicht einfach vom Himmel. Es beginnt mit Panzern, mit Soldaten und Blut. Wir beginnen mit einem Fest!

Inspiriert von Saša Stanišićs Roman „Wie der Soldat das Grammofon repariert", untersuchen drei Künstlerinnen des Freiburger Cargo-Theaters in ihrer neuen Produktion „festgefeiert" unter anderem die Fragen, in welchen Gestalten sich Kriege und Konflikte ankündigen und wie es möglich sein kann, dass inmitten von Trümmern weiter Feste gefeiert werden.

Mit: Carla Wierer, Lubi Kimpanov, Ralf Reichard
Regie: Leon Wierer

Eintritt:
11.— Euro Vvk plus Gebühr
11.— Euro Gruppenermäßigung Schüler und Studenten
16.— Euro Abendkasse
10.— Euro Mitglieder




]]>
Programm Fri, 17 Nov 2017 20:00:00 +0100
<![CDATA[lilly among clouds (D) 18.11.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/lilly-among-clouds-d-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/lilly-among-clouds-d-1.html

Lilly Brüchner alias lilly among clouds aus Würzburg setzt sich ans Klavier und schreibt große Popsongs. Rund, aber für den Kloß im Hals. Majestätisch, aber ohne Kitsch. Wie eine Collage, dramatisch, vielschichtig, weit. Da sind wabernde Beats oder hallige E- Gitarrenflächen, die wohlige Tiefe erzeugen und gleichzeitig Lillys Stimme in goldenes Licht rücken. Und was für eine Stimme das ist!

Produzent Udo Rinklin (u.a. Laith Al-Deens #1-Album „Bleib unterwegs“) und die Künstlerin haben früh erkannt, dass lilly among clouds ́ Reise viel weiter geht als bis zur klassischen songwriternden Dame am Piano. lilly among clouds ist Breitwand-Pop, ist Selbsterkenntnis und Selbstzweifel und von einer Qualität, die nach alles anderem klingt als nach deutscher Provinz.


Pressestimmen:

BR PULS: „lilly among clouds erinnert auf merkwürdige Weise an Goldkehlchen wie Norah Jones, Alanis Morisette oder Rihanna. Dazu kombiniert sie Beats, Gitarren und Piano. Das Ergebnis klingt frisch und hat sehr viel Potential!“

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG: „Eine Stimme, die man nicht so leicht wieder vergisst.“

DEUTSCHLANDFUNK: „Große Popsongs!“

GLAMGLARE (USA): "She does catchy, intelligent pop songs with powerful vocals. It looks like something exciting is happening in the German music scene."


Eintritt:
14.- Euro Vvk plus Gebühr
18.- Euro Abendkasse
11.- Euro Mitglieder












]]>
Programm Sat, 18 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[THE AMAZONS (GB) 20.11.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/the-amazons-gb.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/the-amazons-gb.html

Mit ihrer sensationellen Single „Stay With Me“ donnerten The Amazons aus dem britischen Reading Anfang 2017 auf den Radar der Musikwelt. Produziert von Tom Dalgety (Royal Blood, The Maccabees) war der Song des Quartetts die erste Veröffentlichung nachdem sie beim angesehenen Label Fiction Records unterschrieben hatten. Auch das Zuhause von Tame Impala, The Maccabees und Nick Mulvey. Seither sind sie eine der aufregendsten jungen „Bands to watch“ aus England. Ihre energiegeladenen Shows und ihr explosiver Sound tun ihr Übriges. Lasst uns eine unvergessliche Party mit The Amazons feiern!

Eintritt:
18.- Euro Vvk plus Gebühr
23.- Euro Abendkasse
14.- Euro Mitglieder










]]>
Programm Mon, 20 Nov 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[INGRID LAUBROCK-CORY SMYTHE-STEPHAN CRUMP (D/USA) - Jazz 02.12.2017, 20:30]]> Cory Smythe - Klavier
Stephan Crump - Kontrabass
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/ingrid-laubrock-cory-smythe-stephan-crump-dusa-jazz-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/ingrid-laubrock-cory-smythe-stephan-crump-dusa-jazz-1.html

Ingrid Laubrock - Tenorsaxofon, Sopransaxofon
Cory Smythe - Klavier
Stephan Crump - Kontrabass

Mit Stephan Crump, Ingrid Laubrock und Cory Smythe haben sich drei der innovativen Improvisatoren und Jazzmusiker der jüngeren Brooklyn-Szene gefunden. Cory Smythes Wurzeln sind in der neuen Musik, Stephan Crump ist ein langer Mitarbeiter des Vijay Iyer Trios und Ingrid Laubrock spielt in mehreren Projekten Anthony Braxtons; alle drei Musiker leiten ausserdem ihre eigenen Ensembles. Die subtile und einfallsreiche Musik des Trios ist frei improvisiert, und lässt sich nicht in einen Stil hinein zwingen, sondern kristallisiert sich bei jedem Spiel auf eine neue und frische Weise.

Cory Smythe hat 2015 zusammen mit Hilary Hahn den Grammy in der Kategorie Beste Kammermusik-/Kleinensembledarbietung erhalten.

Pressezitat:
Alle drei  sind ausgezeichnet in der Lage, spontan eigene Ideen umzusetzen und dabei dem Spiel des Mitmusikers zu folgen. So entsteht auf der Grundlage avantgardistischer Hochkultur eine spannende Kommunikation. Jeder ist Spiegel der eigenen, wie Ergänzung der Kreativität des anderen. Wandlungsfähigkeit im Ausdruck, raffiniert schattenhafte Verbindlichkeiten, minimalistische Virtuosität – es gibt auch stille Feuer die höllisch brennen. Jörg Konrad, Kultkomplott

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder






]]>
Programm Sat, 02 Dec 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[INGRID LAUBROCK-CORY SMYTHE-STEPHAN CRUMP (D/USA) - Jazz 02.12.2017, 20:30]]> Cory Smythe - Klavier
Stephan Crump - Kontrabass
Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]>
http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/ingrid-laubrock-cory-smythe-stephan-crump-dusa-jazz.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/ingrid-laubrock-cory-smythe-stephan-crump-dusa-jazz.html

Ingrid Laubrock - Tenorsaxofon, Sopransaxofon
Cory Smythe - Klavier
Stephan Crump - Kontrabass

Mit Stephan Crump, Ingrid Laubrock und Cory Smythe haben sich drei der innovativen Improvisatoren und Jazzmusiker der jüngeren Brooklyn-Szene gefunden. Cory Smythes Wurzeln sind in der neuen Musik, Stephan Crump ist ein langer Mitarbeiter des Vijay Iyer Trios und Ingrid Laubrock spielt in mehreren Projekten Anthony Braxtons; alle drei Musiker leiten ausserdem ihre eigenen Ensembles. Die subtile und einfallsreiche Musik des Trios ist frei improvisiert, und lässt sich nicht in einen Stil hinein zwingen, sondern kristallisiert sich bei jedem Spiel auf eine neue und frische Weise.

Cory Smythe hat 2015 zusammen mit Hilary Hahn den Grammy in der Kategorie Beste Kammermusik-/Kleinensembledarbietung erhalten.

Pressezitat:
Alle drei  sind ausgezeichnet in der Lage, spontan eigene Ideen umzusetzen und dabei dem Spiel des Mitmusikers zu folgen. So entsteht auf der Grundlage avantgardistischer Hochkultur eine spannende Kommunikation. Jeder ist Spiegel der eigenen, wie Ergänzung der Kreativität des anderen. Wandlungsfähigkeit im Ausdruck, raffiniert schattenhafte Verbindlichkeiten, minimalistische Virtuosität – es gibt auch stille Feuer die höllisch brennen. Jörg Konrad, Kultkomplott

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder





]]>
Jazz Sat, 02 Dec 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[KÄPTN PENG & DIE TENTAKEL VON DELPHI (D) 04.12.2017, 20:00]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/kaeptn-peng-die-tentakel-von-delphi-d-2.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/kaeptn-peng-die-tentakel-von-delphi-d-2.html

Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi sind nach „Expedition ins O“ von 2013 mit ihrem zweiten Band- Studioalbum zurück und es geht darauf laut Peng „wieder um bestimmte Dinge (und auch Gefühle).“ Neben den Tentakel-typischen Sujets wie Wahnsinn, Erleuchtung oder skurrile Monster, wird auf „Das Nullte Kapitel“ unter anderem die Kreiszahl Pi auseinander klamüsert, mit rasierten Igeln in einer irren Traumreise durch Spiegelkabinette gejagt oder die Menschheit nach und nach vom marodierenden Planeten gefegt. Surrealer Text trifft beschwipste Mitsing-Refrains, Metaebene trifft heimliches Augenzwinkern. Erstmals im Themen-Angebot: die klassische Liebes-Schmonzette. Galten die Tentakel mit ihrem musikalischen Kuriositätenkabinett aus Bürsten, Töpfen, Fahrradklingeln, Betonkübeln, brummelnden Kontrabässen und präparierten Gitarren lange Jahre als die HipHop-Band mit den baufälligsten Instrumenten, haben sich auf der neuen Platte auch ein paar Synthesizerklänge eingeschlichen, die dem maroden Charme des Bandsounds eine abgespacte Note geben. Ordentlich rumpeln tut es natürlich nach wie vor.

Veranstaltungsort: Im Wizemann, Quellenstraße 7, 70376 Stuttgart

Präsentiert von: Lift

Eintritt:
23.- Euro Vvk plus Gebühr

Online Vorverkauf:
Reservix
Eventim
Käptn Peng direkt (Kreiskonsum Tickets)







]]>
Programm Mon, 04 Dec 2017 20:00:00 +0100
<![CDATA[RHONDA (D) 09.12.2017, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/rhonda-d-1.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/rhonda-d-1.html

Das neue Album „Wire“ von Rhonda, das im Januar erschien, ist der Knaller. Mit dem Track „Offer“ bewirbt sich die Band nun endgültig um den Titelsong des nächsten James Bond-Films. Mindestens. Derartig breitwandig – und von einem ebenso cineastischen Video unterstützt – hat man die Soul-Crew aus Bremen und Hamburg noch nicht gehört. War schon die vorhergehende Platte „Raw Love“ (und das Konzert in der Manufaktur am 10.9.2014) ein Meisterstück, darf man von „Wire“ alles und noch mehr erwarten. Kaum zu glauben, dass diese swingend groovige Combo, die mit ihrer Mischung aus Retro-Soul und Beat aus der Indie-Rockband Trashmonkeys hervorgegangen ist. Als die sich 2012 auflöste, haben sich die vormalige Bassistin und neue Sängerin Milo Milone und ihre übrig gebliebenen Jungs zu neuen Ufern aufgemacht. Das hat sich gelohnt. Die unglaublich gefühlvolle und ausdrucksstarke, mit einem tollen Vibrato gekrönte Stimme Milones mag das Markenzeichen sein - erst zusammen mit dieser extrem coolen, pointierten und überaus groovigen Band, die diesen warmen und zurückgelehnten Sound spielt, wird daraus das Klangrezept für Rhonda. Der erste Erfolg in England führte das Quintett ins Vorprogramm von Paul Weller, der sich jederzeit für Rhonda stark macht. Jetzt stehen Rhonda wieder in den Startlöchern: Im Oktober wird ihre Show in Bonn im Rahmen des legendären Crossroads-Festivals für den WDR Rockpalast aufgezeichnet und im Dezember kommen sie dann nach Schorndorf.

Eintritt:
15.- Euro Vvk plus Gebühr
19.- Euro Abendkasse
11.- Euro Mitglieder










]]>
Programm Sat, 09 Dec 2017 20:30:00 +0100
<![CDATA[The Beatles - Tribute zum 75. Geburtstag von Sir Paul McCartney 16.12.2017, 19:00]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/the-beatles-tribute-zum-75-geburtstag-von-sir-paul-mccartney.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/the-beatles-tribute-zum-75-geburtstag-von-sir-paul-mccartney.html
Moderation und Texte – Frank Stöckle & Rolf Schmidt

Eintritt
Sitzplätze Saal – Ausverkauft
Sitzplätze Empore – 23.-- € plus Gebühr
Stehplätze Saal – 20.-- € plus Gebühr

Vorverkaufsstellen
Buchandlung Seelow, Oberer Marktplatz 5, 73614 Schorndorf, 07181 62370
Manufaktur Büro, Hammerschlag 8, 73614 Schorndorf, 07181 61166


]]>
Programm Sat, 16 Dec 2017 19:00:00 +0100
<![CDATA[ANTILOPEN GANG (D) - Monarchie & Alltag Tour 13.02.2018, 20:30]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/antilopen-gang-d.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/antilopen-gang-d.html

Trommelwirbel und Fanfaren, die Antilopen Gang ruften wieder den Ausnahmezustand aus und kündigten ein neues Album an! Danger Dan, Koljah und Panik Panzer gießen mit ihrer neuen Wunderwaffe „Anarchie und Alltag“ abermals Öl in das ausgebrannte Feuer der hiesigen HipHop-Landschaft. In zwei turbulenten Jahren etablierte sich die Gang genreübergreifend als gewichtige, nicht mehr wegzudenkende politische Stimme und subversive Kraft. Zwischen gewonnenen Preisen oder Rechtsstreitigkeiten und weit über hundert, immer wieder ausverkauften Konzerten, sammelte sie genug Munition, um wieder zum Angriff überzugehen.
Auf dem kommenden Album geht es einmal mehr um Gott und die Welt: einen Gott, der nicht existiert und eine Welt, die falsch eingerichtet ist. Sich selbst in einem Trojanischen Pferd wähnend und als psychotisches Patientenkollektiv beschreibend, taumeln die Antilopen elegant durch ein hoch referenzielles Labyrinth der Absurditäten, Analysen und Aversionen. Zwischendurch wird es persönlich, ansonsten klopft man aberwitzige Sprüche, die irgendwo zwischen Selbstüberhöhung und Selbstkasteiung changieren und kein Auge trocken lassen – unklar bleibt, ob vor Weinen oder vor Lachen. Dass der Gang weiterhin eine geistige Nähe zum Punk attestiert werden kann, macht nicht nur die Fehlfarben-Referenz im Albumtitel mehr als deutlich. Doch trotz kurzer Genreausflüge stellen die Antilopen auf „Anarchie und Alltag“ erneut unter Beweis, dass sie auf dem Rapfilm hängengeblieben sind. So entstand in Zusammenarbeit mit HipHop-Legende Roe Beardie ein modernes Rap-Album, das sich musikalisch so ausgetüftelt zeigt wie keine Antilopen-Veröffentlichung zuvor. Welt, nimm dich in Acht, die Gang ist wieder da.

Präsentiert von: Juice, Musikexpress und Splash! Mag

Eintritt:
19.- Euro Vvk plus Gebühr












]]>
Programm Tue, 13 Feb 2018 20:30:00 +0100
<![CDATA[SIGI ZIMMERSCHIED - Kabarett 17.02.2018, 20:00]]> Vvk: 22.- Euro plus Gebühr | Ak: 26.- Euro]]> http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/sigi-zimmerschied-kabarett.html http://www.club-manufaktur.de/programm/kalender/vorschau/veranstaltungen/detail_vorschau/sigi-zimmerschied-kabarett.html

Der siebte Tag - Ein Erschöpfungsbericht

Engelbert Erz ist verzweifelt.
Er war als Berater und Assistent seines Chefs an einem universellen Experiment beteiligt.
Nach vielen Vorbereitungen erschufen sie innerhalb von sechs Tagen ein komplexes Gebilde.
Einen bisher nie dagewesenen Baukasten.
Landschaften, Elemente, Lichtwechsel, Kreaturen, Emotionen.
Engelbert Erz war begeistert.
Ein unvergleichliches Lebenswerk.
Am sechsten Tag erschuf der Chef dann noch ein Wesen nach seinem Ebenbilde und wollte sich am siebten Tag ausruhen und mit Freude sein Werk betrachten.
Aber je länger er es betrachtete umso trauriger wurde er.
Dann kam der Zorn dazu.
Engelberts Sorge um seinen liebgewonnen Baukasten wuchs.
Gerade als der Chef alles wieder zerstören wollte hatte er eine große, rettende Idee.
Er beruhigte seinen Chef und überredete ihn zu einem weiteren Arbeitstag. Ihm war plötzlich klar geworden, wie man diese Fehlkonstruktion dennoch würde ertragen können.
So schliefen der Chef und er am siebten Tag nicht, sondern erschufen etwas ebenfalls noch nie dagewesenes, etwas ungeheuerliches.
Den Witz.
Verbunden mit einer ultimativen Ansage des Chefs an seinen Schöpfungsassistenten.
Dieses Gebilde werde nur solange Bestand haben, als ihre, nun mit Humor ausgestattete Schöpfung in der Lage sei, ihn mindestens einmal pro Woche zum Lachen zu bringen.
Ansonsten werde er es zerstören.
Engelbert Erz ist verzweifelt.
Immer grimmiger stiert sein Chef auf sein Werk.
Einen riesigen Hammer in der Hand.
Er hat diese Woche noch nicht ein einziges Mal gelacht.
Nicht einmal geschmunzelt.
Engelbert Erz verbleiben gerade noch zwei Stunden.
Und ein paar unterhaltungssüchtige Ahnungslose......

Pressezitat:
...der Großmeister des Sarkasmus Zimmerschied, der grandiose Mime und der immer noch zu entdeckende wichtigste Autor von Kabaretttheater. Wie im Sinne klassischer Tragödien zwangsläufig und hochphilosophisch er hier den ethischen Grundkatalog- unter anderem mit einem geradezu genial perfiden Zuschauerexperiment – hinterfragt, das ist wieder einmal ein Meisterwerk der satirischen Hochkomik. Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung

Eintritt:
22.- Euro Vvk plus Gebühr
26.- Euro Abendkasse
16.- Euro Mitglieder




]]>
Programm Sat, 17 Feb 2018 20:00:00 +0100